Digitale Ökosysteme stecken ihre Reviere ab – Banken nur Zuschauer

Von Ralf Keuper 

Allein ein Blick auf die Meldungen der jüngsten Vergangenheit zeigt, dass die Internetkonzerne dabei sind, ihre Reviere zu kennzeichnen, oder, wo unumgänglich, Kooperationsmöglichkeiten auszuloten. Aktuelle Beispiele sind Apple und PayPal, Alipay und Apple Pay, PayPal und Samsung, Google Play und PayPal usw.

So weit geht die Zuneigung jedoch nicht, dass man nicht eifersüchtig darauf achtet, Konkurrenten bei der Jagd aus dem eigenen Revier zu vertreiben, wenn sie den Beutebestand zu gefährden drohen, wie jüngst Google Pay mit Amazon.

Apple überlegt zur Zeit, Google als Standardsuchmaschine für Safari abzulösen. Auf der anderen Seite, unterstützt die neue Chrome-Version nicht mehr alle Apple-Computer. Unterdessen gab Facebook bekannt, auf die Dienste der Microsoft-Suchmaschine Bing von nun an zu verzichten.

Die genannten Phänomene gehören in der Tierwelt schon längst zum Verhalten…

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Plattformen / Plattformökonomie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.