Schlagwort-Archive: Interview

FinTech ist kein HighTech

Von Ralf Keuper

Unternehmen, die bahnbrechende Produkte, Verfahren oder Technologien entwickeln, sind naturgemäß rar gesät. Im Idealfall gelingt es ihnen, neue Märkte zu erschaffen. Nicht wenige sind der Ansicht, dass Fintech bzw. Fintech-Startups in die Kategorie der disruptiven Innovationen bzw. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FinTech ist kein HighTech

Greensill und die Anlagestrategie der Kommunen

Von Ralf Keuper

Mehrere deutsche Kommunen haben insgesamt 500 Mio. Euro bei der in die Insolvenz geratenen Greensill Bank angelegt. Da die Kommunen nicht unter den Schutz der gesetzlichen Einlagensicherung fallen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie alles oder zumindest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Greensill und die Anlagestrategie der Kommunen

Die geringe Vertrauenswürdigkeit der Banken und ihrer Mitarbeiter: Liegt es an der Personalauswahl?

Von Ralf Keuper

Das Vertrauen der Kunden wie überhaupt der Öffentlichkeit in die Banken hat in den letzten Jahren deutlich nachgelassen. Bei Umfragen, welche Berufe in der Bevölkerung das höchste Ansehen genießen, landen Bankmitarbeiter im unteren Drittel[1]Diese Berufe Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Forschung und Lehre | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die geringe Vertrauenswürdigkeit der Banken und ihrer Mitarbeiter: Liegt es an der Personalauswahl?

Greensill und die Kommunen

Von Ralf Keuper

Zahlreiche deutsche Kommunen haben in den vergangenen Jahren auf der Flucht vor den Niedrigzinsen Millionenbeträge bei der Bremer Greensill Bank angelegt[1]Greensill-Pleite: Warum Kommunen Geld bei Privatbanken geparkt habenWeiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Greensill und die Kommunen

Der Greensill-“Skandal” – kein Fintech-Problem?

Von Ralf Keuper

Über den “Greensill-Skandal” wird momentan eifrig diskutiert. Seit gestern ist Greensill Capital übrigens offiziell pleite[1]Greensill Capital ist pleiteWeiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Greensill-“Skandal” – kein Fintech-Problem?

GameStop: Ein Paradigmen-Wechsel für die Aktienmärkte?

Von Ralf Keuper

Nach Ansicht von Jordan Belfort, einem Millionenpublikum durch den Film  “The Wolf of Wall Street” bekannt, stehen die jüngsten Turbulenzen um GameStop für einen Paradigmen-Wechsel auf den Aktienmärkten. In einem Interview mit Fox News gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für GameStop: Ein Paradigmen-Wechsel für die Aktienmärkte?

Über Disruption, Akzelerationismus und Genieästhetik

Von Ralf Keuper

Um ihren Sonderstatus für den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt zu legitimieren, bedient sich die Startup-Szene bestimmter Begriffe und Erzählungen. Disruption, Akzelerationismus (Hyperbeschleunigung) und die Pflege eines Geniekults dienen dazu, die Deutungshoheit im gesellschaftlichen Diskurs zu erobern und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Über Disruption, Akzelerationismus und Genieästhetik

Wirecard und die Frage, wer für die Bilanzkontrolle hätte zuständig sein müssen/sollen

Von Ralf Keuper

Die Bilanzmanipulationen von Wirecard blieben auch deshalb lange Zeit unentdeckt, weil sich keine Instanz für zuständig hielt, so die Ökonomin Carola Rinker in einem Interview mit der taz[1]„Keiner fühlte sich zuständig“Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wirecard und die Frage, wer für die Bilanzkontrolle hätte zuständig sein müssen/sollen

Wie anthroposophisch ist die GLS-Bank? #2

Von Ralf Keuper 

Die Verbindung der GLS-Bank zu Unternehmen und Einrichtungen, die sich an der  Anthroposophie Rudolf Steiners orientieren, ist, wie auf diesem Blog vor einigen Monaten festgestellt wurde, nicht ganz unproblematisch[1]Wie anthroposophisch ist die GLS Bank?Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wie anthroposophisch ist die GLS-Bank? #2

Regionalplattformen im Banking

Von Ralf Keuper

Eigentlich hätte die Corona-Pandemie den regionalen Marktplätzen einen deutlichen Schub verleihen sollen. Zwar zeigen viele Kunden eine hohe Bereitschaft, den lokalen Handel zu unterstützten; wenn es jedoch zum Kauf kommt, dann ist Amazon nach wie vor die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie, Regionalbanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Regionalplattformen im Banking