Schlagwort-Archive: Geschäftsmodell

Bilden Bilanzen wirtschaftlichen (Miss-)Erfolg zuverlässig ab?

Von Ralf Keuper 

Fälle von Bilanzmanipulationen wie bei Enron und zuletzt Wirecard werfen die Frage auf, wie zuverlässig Bilanzen und das Rechnungswesen den Erfolg eines Unternehmens abbilden. Anders gefragt: Inwieweit sind Bilanzen ein Konstrukt ihrer Umgebung?

In den Sozialwissenschaften nimmt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bilden Bilanzen wirtschaftlichen (Miss-)Erfolg zuverlässig ab?

Regionalprinzip der Sparkassen und Volksbanken in Auflösung #4

Von Ralf Keuper

Es ist irgendwie paradox: Einerseits werben die Sparkassen und Genossenschaftsbanken gerne mit ihrem dezentralen Verbundmodell, andererseits ist ihr Streben nach Größe und damit zwangsläufig nach mehr Zentralisierung nicht mehr zu übersehen. Das Regionalprinzip wird damit ausgehöhlt.

Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Regionalprinzip der Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Auflösung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Regionalprinzip der Sparkassen und Volksbanken in Auflösung #4

Wer sollte den Takt vorgeben: Das Geschäftsmodell oder die Technologie? (Teil 1)

Von Ralf Keuper

Die vielfältigen Möglichkeiten neuer (Informations-)Technologien lassen den Eindruck entstehen, Technologie sei das entscheidende Kriterium für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens oder einer Bank. Der bahnbrechende Erfolg von Unternehmen wie Google, facebook, Apple, Amazon, Netflix oder Spotify ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wer sollte den Takt vorgeben: Das Geschäftsmodell oder die Technologie? (Teil 1)

Das Geschäftsmodell der Banken ist hinüber #3

Von Ralf Keuper

Der deutsche Finanz- und Bankenmarkt gibt kein gutes Bild ab. Das machen die jüngsten Ereignisse um Wirecard und die Commerzbank einmal mehr deutlich1)Das Commerzbank-Beben ist ein Desaster für den Finanzplatz DeutschlandWeiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Das Geschäftsmodell der Banken ist hinüber | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Geschäftsmodell der Banken ist hinüber #3

CrefoTrust – Die anwendungsübergreifende Identität im B2B-Geschäft

Von Ralf Keuper

Die fortschreitende Digitalisierung zwingt auch die Wirtschaftsauskunfteien dazu, ihr Geschäftsmodell anzupassen – so wie bei der Creditreform.

Historischer Rückblick 

Ziele des Vereins Creditreform (VC), der im Jahr 1879 in Mainz gegründet wurde, waren der Schutz der Mitglieder Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Digitale Identitäten, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für CrefoTrust – Die anwendungsübergreifende Identität im B2B-Geschäft

Fintech und die Dotcom-Blase 2.0 (Teil 5)

Von Ralf Keuper

Von dem Anspruch, die Banken aus deren Stammgeschäft zu vertreiben, haben sich die meisten Fintech-Startups schon längst verabschiedet. Einige Fintech-Startups sind entweder ganz vom Markt verschwunden, übernommen worden oder aber dümpeln vor sich hin. Profitabel arbeiten nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech, Fintech und die Dotcom Blase 2.0, Serien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fintech und die Dotcom-Blase 2.0 (Teil 5)

Die ausbaufähige Kritik- und Diskursfähigkeit einiger Fintech-Repräsentanten

Von Ralf Keuper

Es ist irritierend, wie einige Vertreter der hiesigen Fintech-Szene auf sachliche und begründete Kritik1)Gemeint ist hier die Reaktion auf twitter auf meinen Beitrag Fintech und die Dotcom-Blase 2.0Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die ausbaufähige Kritik- und Diskursfähigkeit einiger Fintech-Repräsentanten

Wilhelm Gillardon: Erfinder der Gillardon-Zinstabellen

Von Ralf Keuper

Vor hundert Jahren kam der Sparkassen-Hauptkassierer Wilhelm Gillardon auf die Idee, die Zinstabelle zum Geschäftsmodell seines Unternehmens zu machen. In der badischen Kleinstadt Bretten gründete Wilhelm Gillardon daraufhin den Gillardon Fachverlag für Zinstabellen am Bankarbeitsplatz.

Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bank-IT, Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wilhelm Gillardon: Erfinder der Gillardon-Zinstabellen

Schiffsfinanzierung im Wandel der Zeit

Von Ralf Keuper

Bis zur Finanzkrise 2007/2008 war die Schiffsfinanzierung ein lukratives Geschäft mit ausgezeichneten Wachstumsperspektiven1)Weniger Kredite, aber höherer GewinnWeiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schiffsfinanzierung im Wandel der Zeit

Die zahlreichen Tücken beim Austausch eines Kernbankensystems – Beispiel apoBank

Von Ralf Keuper

Wenn es eine Sache gibt, bei der selbst erfahrene ITler von Ehrfurcht erfüllt werden, ist das der Austausch eines Kernbankensystems. So sehr das Alt-System auch mit Mängeln behaftet sein mag, versucht man doch alles, um es am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bank-IT, Banking, Kernbankensysteme/Core Banking Technologies, Regionalbanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die zahlreichen Tücken beim Austausch eines Kernbankensystems – Beispiel apoBank