Spar­kas­sen und Volks­ban­ken heben ger­ne die Bedeu­tung des Regio­nal­prin­zips für ihr Geschäfts­mo­dell her­vor. Die regio­na­le Ver­bun­den­heit ist ein wich­ti­ges Unter­schei­dungs­merk­mal zu den pri­va­ten Ban­ken, die ihre Akti­vi­tä­ten in der Pro­vinz bzw. der Peri­phe­rie in der Ver­gan­gen­heit deut­lich zurück­ge­schraubt haben. In der Mit­tel­stands­fi­nan­zie­rung sind die Regio­nal­ban­ken daher unan­ge­foch­ten an der Spit­ze. Nun haben die Regio­nal­ban­ken ein urei­ge­nes Inter­es­se dar­an, dass die Wirt­schaft in der Regi­on flo­riert. Ein Mit­tel dazu ist die Regio­nal­för­de­rung. Ursprüng­lich war die Regio­nal­för­de­rung dazu gedacht, struk­tur­schwa­che Regio­nen bei der Schaf­fung dau­er­haf­ter Arbeits­plät­ze und beim Auf­bau einer leis­tungs­fä­hik­gen regio­na­len Infra­struk­tur (Ver­kehr, Bil­dung) zu unter­stüt­zen. Inzwi­schen ist die Regio­nal­för­de­rung eng mit der ört­li­chen Wirt­schafts­för­de­rung ver­knüpft – auch und vor allem in wirt­schaft­lich pro­spe­rie­ren­den Regio­nen, die ihren Sta­tus hal­ten wollen.

In Zei­ten glo­ba­ler Pro­duk­ti­ons­netz­wer­ke ist eine strick­te Tren­nung zwi­schen der Regi­on und dem Rest der Welt nicht mehr mög­lich[1]im Grun­de genom­men, war sie es schon vor­her nicht – nur nicht in die­sem Umfang. Par­al­lel dazu gewin­nen auf loka­ler Ebe­ne regio­na­le Wert­schöp­fungs­netz­wer­ke[2]Ein regio­na­les Wert­schöp­fungs­netz­werk ist ein Netz­werk aus Unter­neh­men, Orga­ni­sa­tio­nen und Per­so­nen in einer bestimm­ten Regi­on, die zusam­men­ar­bei­ten, um Wert­schöp­fung in der Regi­on zu för­dern. … Con­ti­nue rea­ding[3]Vgl. dazu: Das glo­ba­le Wert­schöp­fungs­netz­werk der deut­schen Wirt­schaft an Bedeu­tung, wie in …

Refe­ren­ces

Refe­ren­ces
1 im Grun­de genom­men, war sie es schon vor­her nicht – nur nicht in die­sem Umfang
2 Ein regio­na­les Wert­schöp­fungs­netz­werk ist ein Netz­werk aus Unter­neh­men, Orga­ni­sa­tio­nen und Per­so­nen in einer bestimm­ten Regi­on, die zusam­men­ar­bei­ten, um Wert­schöp­fung in der Regi­on zu för­dern. Dies kann durch den Aus­tausch von Res­sour­cen, Wis­sen und Fähig­kei­ten sowie durch gemein­sa­me Pro­jek­te und Initia­ti­ven erreicht wer­den. Das Ziel eines regio­na­len Wert­schöp­fungs­netz­werks ist es, die Wirt­schafts­kraft und den Lebens­stan­dard in der Regi­on zu stär­ken, ChatGPT
3 Vgl. dazu: Das glo­ba­le Wert­schöp­fungs­netz­werk der deut­schen Wirtschaft
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com