Schlagwort-Archive: Medien

Verwirrung um die Schufa – Cui bono?

Von Ralf Keuper

Bislang von offizieller Stelle unbestätigte Meldungen, wonach einige Anteilseigner der Schufa ihre Anteile an einen US-Finanzinvestor verkaufen wollen, stiften derzeit etwas Verwirrung. Bei den verkaufswilligen Eignern soll es sich um die Deutsche Bank und die Commerzbank handeln… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Verwirrung um die Schufa – Cui bono?

New Banking auf Russisch #2

Von Ralf Keuper

Das größte russische Finanzinstitut Sberbank hat auf seinem Heimatmarkt Russland eine marktbeherrschende Stellung erlangt. An der Bank mit 285.000 Mitarbeitern und über 16.000 Filialen führt kaum ein Weg vorbei. Hervorgegangen aus einer Sparkasse in St. Petersburg, firmiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für New Banking auf Russisch #2

Der tiefe Fall von Greensill Capital und seine Bedeutung für den Fintech-Markt

Von Ralf Keuper

Der Absturz des Fintech-Unicorns Greensill Capital sticht insofern heraus, als hieran die Grenzen des Fintech-Geschäftsmodells besonders gut sichtbar werden. Gestartet als Finanzdienstleister für die Finanzierung von Lieferketten, entwickelte sich Greensill Capital binnen weniger Jahre zum Vorzeige Fintech-Startup … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der tiefe Fall von Greensill Capital und seine Bedeutung für den Fintech-Markt

Finanzgeschichte als Stütze für Risikoanalysen

Von Ralf Keuper

Die Finanz- und Wirtschaftsgeschichte hat den Vorteil, Ereignisse nicht allein danach zu beurteilen, wie groß das Echo war, das sie seinerzeit in der Öffentlichkeit und in den Medien hervorriefen. Die Fixierung auf vermeintliche Skandale, den  “Scoup” ebenso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Forschung und Lehre | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Finanzgeschichte als Stütze für Risikoanalysen

Kundenzentrierung über alles?

Von Ralf Keuper

In den letzten Jahren hat sich die Ansicht verfestigt, dass Kundenzentrierung auch – oder gerade – im Banking das Maß der Dinge ist. Die Forderung erscheint auf den ersten so plausibel und berechtigt, dass sich eine Kritik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kundenzentrierung über alles?

Inwieweit lässt sich das Finanzwesen demokratisieren? #2

Von Ralf Keuper

Ein Land, in dem die Kunden:innen regen Gebrauch von Mobile Banking machen, muss in Sachen Demokratie nicht unbedingt ein leuchtendes Vorbild sein – wie China.

Sofern man von der Annahme ausgeht, dass eine Gesellschaft, in der die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Technik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Inwieweit lässt sich das Finanzwesen demokratisieren? #2

Grenke – das nächste Wirecard? #8

Von Ralf Keuper

In der Causa Grenke gibt es Neues zu vermelden: Und zwar hat der für den Bereich Compliance zuständige Vorstand Mark Kindermann seinen Posten niederlegt. Daraufhin gab der Kurs der Grenke-Aktie deutlich nach[1]Grenke findet mögliche Compliance-Schwachstelle Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Grenke – das nächste Wirecard? #8

Deutsche Bank und Commerzbank bleiben Sorgenkinder

Von Ralf Keuper

Die Tatsache, dass die Deutsche Bank zum ersten Mal seit 2014 einen, wenn auch bescheidenen, Jahresgewinn erzielt hat, war für einige Medien und andere Marktbeobachter eine Überraschung[1]Deutsche Bank macht überraschend GewinnWeiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Deutsche Bank und Commerzbank bleiben Sorgenkinder

Der Fall Reddit – GameStop: Wird hier lediglich das Narrativ David gegen Goliath bedient?

Von Ralf Keuper 

Auf twitter häufen sich die Hinweise, dass am Beispiel GameStop-Reddit das Narrativ “David gegen Goliath” bedient und dabei außer Acht gelassen werde, dass es sich hier um eine auch für Kleinanleger hochriskante Strategie handele. Das Beispiel würde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Fall Reddit – GameStop: Wird hier lediglich das Narrativ David gegen Goliath bedient?

Über Disruption, Akzelerationismus und Genieästhetik

Von Ralf Keuper

Um ihren Sonderstatus für den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt zu legitimieren, bedient sich die Startup-Szene bestimmter Begriffe und Erzählungen. Disruption, Akzelerationismus (Hyperbeschleunigung) und die Pflege eines Geniekults dienen dazu, die Deutungshoheit im gesellschaftlichen Diskurs zu erobern und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Über Disruption, Akzelerationismus und Genieästhetik