Schlagwort-Archive: Journalismus

Inwieweit lässt sich das Finanzwesen demokratisieren? #2

Von Ralf Keuper

Ein Land, in dem die Kunden:innen regen Gebrauch von Mobile Banking machen, muss in Sachen Demokratie nicht unbedingt ein leuchtendes Vorbild sein – wie China.

Sofern man von der Annahme ausgeht, dass eine Gesellschaft, in der die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Technik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Inwieweit lässt sich das Finanzwesen demokratisieren? #2

Fintech ist im Feuilleton angekommen

Von Ralf Keuper

Na, wer sagt’s denn: Fintech ist mittlerweile im Feuilleton angekommen. Deutschland Radio Kultur widmete sich in Chancen und Risiken des FinTech-Booms: Per Klick zum Kredit diesem relativ neuen Phänomen. Fintech als Popkultur 😉

Erstaunlich an dem Beitrag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken in den Medien, Fintech | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

FAZ-Serie über die Sparkassen: Ein Fall von Kampagnenjournalismus?

Von Ralf Keuper
Seit einigen Monaten veröffentlicht die FAZ eine Serie von Beiträgen, die sich kritisch mit der Geschäftspolitik der Sparkassen auseinandersetzen. Dabei nimmt die FAZ die Dienste des Recherche-Netzwerks CORRECT!V in Anspruch.
Der Deutsche Sparkassen-und Giroverband ist über die
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Regionalbanken | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar