Fintech-Watch: Buy Now Pay Later (BNPL)

Die Möglichkeit, Waren und Konsumgüter erst einige Zeit nach dem Kauf zu bezahlen, bestehen mit dem Ratenkauf und der Teilzahlung[1]“Teilzahlung im Wandel. Von der Kreditanstalt für Verkehrsmittel AG zur Diskont und Kredit AG 1924 – 1951” seit langem. Mit der fortschreitenden Digitalisierung sind indes neue Varianten hinzugekommen, deren prominentester Vertreter Buy Now Pay Later (BNPL) ist. Zusätzlichen Schub erhielt das BNPL-Geschäftsmodell durch die Übernahme von Afterpay durch Square[2]Square is buying Afterpay for $29 billion. Wo so viel Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Hinter dem Kredit-Boom verbirgt sich ein altbekanntes Muster. 

Seit einiger Zeit regt sich Kritik an der Geschäftspolitik der BNPL-Anbieter, wie Klarna[3]Mit Klarna in die Schuldenfalle? (The Cost of Convenience). Die Bequemlichkeit der BNPL-Verfahren verleite die Kunden dazu, mehr zu bestellen, als sie letztlich bezahlen können (The Cost of Convenience). Anfang 2020 kam eine Studie zu dem Ergebnis, dass das BNPL-Modell zu einer Verschlechterung der Kreditwürdigkeit der Kunden führe[4]Questions for Klarna as study warns “pay later” schemes damaging millions of shoppers’ credit scores.

Ungeachtet dessen gehen einige Kommentatoren und Berater davon aus, dass der BNPL-Markt sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft hat((Buy now, pay later: Five business models to comp…

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Fintech, Fintech-Watch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.