Das mobi­le Bezahl­ver­fah­ren der Schwei­zer Ban­ken, Twint, hat sich im Lau­fe der letz­ten Jah­re zu der bevor­zug­ten Bezahl­me­tho­de in der Schweiz ent­wi­ckelt. Auf Twint ent­fällt ein Anteil von rund 60 Pro­zent sowohl vom Umsatz als auch von der Anzahl aller mobi­len Zah­lun­gen in der Schweiz[1]Twint mit Abstand meist­ge­nutz­te mobi­le Bezahl­lö­sung[2]Vgl. dazu: Twint mitt­ler­wei­le mit drei Mil­lio­nen Nut­zen­den. Damit lässt Twint ande­re mobi­le und online- Bezahl­lö­sun­gen, wie Apple Pay oder PayPal, weit hin­ter sich.

Den Erfolg von Twint führt der CEO von Twint, Mar­kus Kilb, u.a. auf die loka­le Ver­an­ke­rung zurück[3]War­um Schwei­zer mit Twint zah­len.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com