Wie Finanz­un­ter­neh­men das Ver­trau­en ihrer Kun­den zurück­ge­win­nen und dabei eine aus­kömm­li­che Ren­di­te erwirt­schaf­ten kön­nen, wel­che Anfor­de­run­gen durch Auf­sicht, Regu­lie­rung und schwie­ri­ges wirt­schaft­li­ches Umfeld an die Ban­ken gestellt wer­den und wel­che Geschäfts­mo­del­le künf­ti­ge Erfolg ver­spre­chen; das sind The­men­schwer­punk­te beim SZ-Finanz­tag 2015, der am 16. und 17. März 2015 erst­ma­lig in Frank­furt /​ Main stattfindet.

Bereits am Vor­abend eröff­net Mario Draghi, Prä­si­dent der Euro­päi­schen Zen­tral­bank den Kon­gress mit einer Din­ner Speech zum The­ma „Der Weg aus der Kri­se – Her­aus­for­de­run­gen für Euro­pa“ im Rah­men eines Net­wor­king-Events. Unter der Mode­ra­ti­on von Andrea Rexer (Team­lei­te­rin Finan­zen, Süd­deut­sche Zei­tung) und Ulrich Schä­fer (Res­sort­lei­ter Wirt­schaft der Süd­deut­schen Zei­tung) beleuch­ten am Fol­ge­tag zahl­rei­che Exper­ten aus Finanz­bran­che, Poli­tik und Wis­sen­schaft die aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen für die Bran­che. Die Eröff­nungs­re­de über­nimmt EU-Finanz­kom­mis­sar Jona­than Hill. Ihre Teil­nah­me haben wei­ter­hin u.a. James C. Cow­les (Citigroup), Gerd Bil­len (BMJV), Karl-Theo­dor zu Gut­ten­berg (Spitz­berg Part­ners), Georg Fah­ren­schon (DSGV), Sven Gie­gold (Euro­päi­sches Par­la­ment), Dr. Andre­as Dom­bret (Deut­sche Bun­des­bank), Daniè­le Nouy (Sin­gle Super­vi­so­ry Mecha­nism), Dr. Johan­nes-Jörg Rieg­ler (Bay­ernLB), Doro­thee Bles­sing (JP Mor­gan) und Prof. Dr. Isa­bel Schna­bel (Johan­nes-Guten­berg-Uni­ver­si­tät Mainz) zuge­sagt. Beim Gemisch­ten Dop­pel dis­ku­tie­ren Dr. Paul Ach­leit­ner (Deut­sche Bank) und Dr. Tomáš Sed­lá­ček (ČSOB) über die neue Beschei­den­heit. Im Rede­du­ell äußern sich Jörg Asmus­sen (Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les) und Dr. Phil­ipp Hil­de­brand (Black­Rock) über Gren­zen und Mög­lich­kei­ten von Schattenbanken.

Drei hoch­ka­rä­tig besetz­te Podi­ums­dis­kus­sio­nen zur Zukunft der Finanz­bran­che, den Aus­wir­kun­gen der Regu­lie­rung und zu Digi­ta­li­sie­rung und künf­ti­gen Geschäfts­mo­del­len geben den Teil­neh­mern Gele­gen­heit die The­men mit den Exper­ten wei­ter zu diskutieren.
Dar­über hin­aus wer­den erst­ma­lig Start-up-Unter­neh­men im Rah­men der SZ-Finanz­grün­der­rei­he vor­ge­stellt, die von einem hoch­ka­rä­tig besetz­ten Bei­rat (Ann-Kris­tin Ach­leit­ner (TU Mün­chen), Mar­tin Reitz (Roth­schild), Wolf­gang Hach (Roland Ber­ger) und Andrea Rexer (Süd­deut­sche Zei­tung)) aus­ge­wählt wer­den. Die­ses Jahr ist die Wahl auf Zen­cap gefallen.
Ver­an­stal­tet wird der SZ-Ver­si­che­rungs­tag 2015 von der Süd­deut­scher Ver­lag Ver­an­stal­tun­gen GmbH unter ande­rem zusam­men mit den Medi­en­part­nern Süd­deut­sche Zei­tung und n‑tv, sowie den Spon­so­ren PWC, Aare­al Bank und Deut­sche Bank im Stei­gen­ber­ger Hotel „Frank­fur­ter Hof“.
Hin­weis: Bei dem Text han­delt es sich um die Pres­se­mit­tei­lung der SZ. Bank­stil ist Medi­en­part­ner der Veranstaltung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com