New Banking: Svenska Handelsbanken

Von Ralf Keuper

Eine Bank, die in kein gängiges Schema passt, ist Svenska Handelsbanken. Das weniger aus technologischen, sondern vielmehr aus Gründen der Bankorganisation, die betont dezentral ausgelegt ist.

Das Beispiel Handelsbanken wird seit Ausbruch der Finanzkrise immer wieder lobend erwähnt , da es der Bank als einer der ganz wenigen gelungen ist, sie unbeschadet zu überstehen. Aktuell gilt Handelsbanken sogar als die sicherste Bank in der Europäischen Union.

Hierzulande einem größerem Kreis bekannt geworden ist Handelsbanken durch Niels Pfläging, der die Bank als Paradebeispiel für das Beyond Budgeting, heute Beta Codex, zitiert.

Im Jahr 2004 widmete brand eins dem schwedischen Geldinstitut unter der Überschrift No Budget einen längeren Beitrag. Der Abschied von der klassischen Budgetierung wurde dadurch begünstigt…

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu New Banking: Svenska Handelsbanken

  1. Pingback: Michael Green und Pär Borman, Svenska Handelsbanken Sweden, im Interview (International Banker) | Bankstil

  2. Pingback: Banking ohne Boni | Bankstil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.