Von Ralf Keuper

Eine Bank, die in kein gän­gi­ges Sche­ma passt, ist Svens­ka Han­dels­ban­ken. Das weni­ger aus tech­no­lo­gi­schen, son­dern viel­mehr aus Grün­den der Bank­or­ga­ni­sa­ti­on, die betont dezen­tral aus­ge­legt ist.

Das Bei­spiel Han­dels­ban­ken wird seit Aus­bruch der Finanz­kri­se immer wie­der lobend erwähnt , da es der Bank als einer der ganz weni­gen gelun­gen ist, sie unbe­scha­det zu über­ste­hen. Aktu­ell gilt Han­dels­ban­ken sogar als die sichers­te Bank in der Euro­päi­schen Uni­on.

Hier­zu­lan­de einem grö­ße­rem Kreis bekannt gewor­den ist Han­dels­ban­ken durch Niels Pflä­ging, der die Bank als Para­de­bei­spiel für das Bey­ond Bud­ge­ting, heu­te Beta Codex, zitiert.

Im Jahr 2004 wid­me­te brand eins dem schwe­di­schen Geld­in­sti­tut unter der Über­schrift No Bud­get einen län­ge­ren Bei­trag. Der Abschied von der klas­si­schen Bud­ge­tie­rung wur­de dadurch begünstigt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com