Grenke – das nächste Wirecard? #4

Von Ralf Keuper

In den letzten Tagen und Wochen ist es etwas  ruhiger um Grenke geworden. Über den Berg ist Grenke indes noch nicht1)Grenke: Noch lange nicht über den Berg

Der Grenke-Finanzvorstand Sebastian Hirsch räumte bereits ein, dass Grenke sein Franchise-Modell transparenter gestalten müsse2)Grenke-Finanzvorstand: „Müssen schnell mehr Transparenz schaffen“ . Angedacht ist, die Franchise-Unternehmen früher in den Konzern zu integrieren. Damit würde die AG die Anfangsverluste tragen.

Nachdem Universal-Investment zunächst eine Beteiligung von 3,18 % Prozent an Grenke erworben hatte, reduzierte die Investmentgesellschaft nur wenige Tage später ihr Aktienpaket auf 2.98%3)Grenke Aktie: Universal-Investment senkt Beteiligung .

Unterdessen bezichtigt Grenke-Gründer Wolfgang Grenke in einem Interveiw den Leerverkäufer Fraser Perring der Marktmanipulation sowie der Verunsicherung der Anleger((

Dieser Beitrag wurde unter Banking abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.