Gaming – Aufstrebender Einsatzbereich digitaler Währungen

Von Ralf Keuper

Die Hersteller und Vertreiber von Videospielen erleben seit Jahren einen Boom, ohne dass ein Ende abzusehen ist. Im April gab es jedoch eine kleine Delle, wie aus SuperData: Digital gaming hit $7.7 billion in April hervorgeht. Marktbeobachter gehen jedoch davon aus, dass auch dieses Jahr der Branche Rekordeinnahmen bescheren wird.

In ihrem Report Die deutsche Medienindustrie löst sich auf, diagnostizieren Lutz Hachmeister und Till Wäscher:

Einen wachsenden Markt stellen schließlich die Produktion und der Vertrieb von Videospielen dar. Sony, Time Warner, Facebook, Vivendi, Tencent, Microsoft und Amazon haben mittlerweile erfolgreiche Games-Geschäftsbereiche etabliert. Mit Activision, Electronic Arts und Nintendo sind zudem drei reine Games Publisher im Ranking der größten Medienkonzerne vertreten.

Bereits Ende 2014 schilderte Friedemann Brenneis in Bitcoin, Microsoft und die Digital Money Natives, wie die heranwachsende Generation den Umgang mit digitalen Währungen fast schon wie selbstverständlich erlernt (Vgl. dazu: Die neue Gen…

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Plattformen / Plattformökonomie, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.