Von Ralf Keuper

Als Ulrich Car­tel­lie­ri, zu dem Zeit­punkt Vor­stands­mit­glied der Deut­schen Bank, im Som­mer 1990 in einem Vor­trag vor Wirt­schafts­stu­den­ten der Ruhr­uni Bochum den Ban­ken ein ähn­li­ches Schick­sal wie der Stahl­in­dus­trie pro­phe­zei­te, dürf­te er in eini­ge fra­gen­de Gesich­ter geblickt haben. Ban­ken auf den Spu­ren der Stahl­un­ter­neh­men? Ein bes­ten­falls fik­ti­ves Szenario.

Heu­te, fast 25 Jah­re spä­ter, sind die Par­al­le­len noch deut­li­cher zu sehen.

Zwar hat sich die Pro­gno­se Car­tel­lie­ris, dass die Volks­ban­ken und Spar­kas­sen, wie über­haupt die Regio­nal­ban­ken, auf Dau­er nicht mehr das gesam­te Ange­bot an Bank­dienst­leis­tun­gen vor­hal­ten kön­nen, nicht bewahr­hei­tet. Eher trifft die­se Aus­sa­ge auf die Groß­ban­ken zu. Jedoch hat sich die Ertrags­si­tua­ti­on der Spar­kas­sen und Volks­ban­ken seit­dem zumin­dest nicht ver­bes­sert. Fili­al­schlie­ßun­gen und Fusio­nen unter den Regio­nal­ban­ken sind nicht das Ergeb­nis einer Lau­ne, son­dern haben einen betriebs­wirt­schaft­li­chen Grund.

Aller­dings droht nun von einer ande­ren Sei­te Unge­mach. Für Boris Janek befin­den sich die Ban­ken inzwi­schen in einer Fin­Tech-Fal­le. Hin­zu kommt noch die Bedro­hung durch Inter­net-Kon­zer­ne wie Apple, Goog­le, PayPal, Ama­zon, Ali­b­a­ba & Co. Ganz zu schwei­gen von den Eman­zi­pa­ti­ons­be­stre­bun­gen der Kre­dit­kar­ten­un­ter­neh­men und des Ein­zel­han­dels. In den USA ist T Mobi­le bereits auf Kun­den­fang mit ihren Ban­king Ser­vices und auch die ame­ri­ka­ni­sche wie auch die kana­di­sche Post drän­gen in den Markt. Am Ende der Ska­la der Bedro­hun­gen winkt gar das Bank­less Ban­king.

Ein Tor­na­do braut sich zusam­men. In der Stahl­in­dus­trie haben, ent­ge­gen der all­ge­mei­nen Annah­me, die Unter­neh­men beson­ders gut abge­schnit­ten, die sich auf einen bestimm­ten Kun­den­nut­zen kon­zen­trier­ten, wie Nucor, der als Betrei­ber von Mini­hüt­ten den Markt umkrem­pel­te. Heu­te ist das Unter­neh­men der größ­te Stahl­pro­du­zent der USA.

In abge­wan­del­ter Form auch für das Ban­king eine mög­li­che Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com