Archiv der Kategorie: Wirtschaftsliteratur

“Open – Die Geschichte des menschlichen Fortschritts” von Johan Norberg

Von Ralf Keuper

Der offene Austausch von Wissen und die Bereitschaft, mit Fremden zu kooperieren, ist für den Publizisten Johan Norberg der Schlüssel für wachsenden Wohlstand und technologischen Fortschritt. Gesellschaften, die versucht haben, sich gegenüber der Außenwelt abzuschließen, um ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für “Open – Die Geschichte des menschlichen Fortschritts” von Johan Norberg

Kleptopia. Wie Geheimdienste, Banken und Konzerne mit schmutzigem Geld die Welt erobern

Mord, Korruption, schmutziges Geld – Tom Burgis, preisgekrönter Enthüllungsjournalist, recherchierte in dieser einmaligen Dokumentation die unfassbaren Dimensionen politischer und wirtschaftlicher Verbrechen. Nie vorher wurden so eindrücklich und tiefenscharf die tödlichen, missbräuchlichen und gewissenslosen Machenschaften von Banken, Geheimdiensten und Milliardären aufgedeckt

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Banken in den Medien, Banking, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Kleptopia. Wie Geheimdienste, Banken und Konzerne mit schmutzigem Geld die Welt erobern

Peter Kruse über Changemanagement

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Technik und Gesellschaft, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Peter Kruse über Changemanagement

Risikoökonomie. Eine Geschichte des Börsenterminhandels

Risiken gehören zum modernen Kapitalismus. Wie sich hierbei der Umgang mit Marktrisiken entwickelte, zeigt Alexander Engel in dieser Geschichte des Börsenterminhandels und der Börsenspekulation – von der Entstehung der klassischen europäischen und nordamerikanischen Warenterminbörsen, die im 19. Jahrhundert infolge neuer

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Risikoökonomie. Eine Geschichte des Börsenterminhandels

Buchvorstellung: Zentralbankkapitalismus

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Technik und Gesellschaft, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Buchvorstellung: Zentralbankkapitalismus

Der große Muntprat

Lütfrid Muntprat, geboren um 1383, war Konstanzer Fernkaufmann und Weltbürger. Seine Lehrjahre verbrachte er in Barcelona, wo er Menschen anderer Herkunft, anderen Glaubens, anderer Sprache kennenlernte. Früh verantwortlich für Familie und Unternehmen, bereiste „Der große Muntprat“ bald halb Europa. Der

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Der große Muntprat

“Zentralbankkapitalismus” von Joscha Wullweber

Das globale Finanzsystem befindet sich in einer tiefen Krise. Die Hüter des Geldes, Zentralbanken wie die EZB oder die US-amerikanische Fed, sind inzwischen zu seinem eigentlichen Rückgrat geworden und haben eine neue Ära eingeläutet: die des Zentralbankkapitalismus. Dafür mussten sie

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Banking, Veranstaltungshinweise, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für “Zentralbankkapitalismus” von Joscha Wullweber

Hundertfünfzig Jahre Commerzbank 1870-2020 (Rezension)

Die Commerzbank, 1870 von Kaufleuten und Privatbankiers in Hamburg gegründet, widmete sich zunächst der Finanzierung des Außenhandels und der mittelständischen Wirtschaft, ehe sie im Verlauf des 20. Jahrhunderts zu einer führenden, international agierenden Geschäftsbank aufstieg. Anhand vieler, zum Teil bisher

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Forschung und Lehre, Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Hundertfünfzig Jahre Commerzbank 1870-2020 (Rezension)

“Timing – zum effektiven Umgang mit der Zeit. Erfahrungen und Empfehlungen von August-Wilhelm Scheer”

Von Ralf Keuper

Den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, ist in fast allen Lebensbereichen eine wesentliche Bedingung für den Erfolg. Eine Innovation, die ihrer Zeit zu weit voraus ist, die Gründung eines Unternehmens, das einen Bedarf bedienen will, der nur von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Technik und Gesellschaft, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für “Timing – zum effektiven Umgang mit der Zeit. Erfahrungen und Empfehlungen von August-Wilhelm Scheer”

Wirtschaftslehre des Kreditwesens

Von Ralf Keuper

Es ist ein Klassiker der Wirtschaftsliteratur, an dem sich ganze Generationen von Bank-Azubis abarbeiten mussten: Der Grill-Perczynski, oder: Wirtschaftslehre des Kreditwesens.

In einer Rezension in der FAZ[1]Wirtschaftsbücher: Neu auf dem MarktWeiterlesen

Veröffentlicht unter Forschung und Lehre, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wirtschaftslehre des Kreditwesens