Buy now pay later (BNPL) – eine typische Kreditblase

Von Ralf Keuper 

Wenn die Menschen anfangen, Konsumgüter auf Kredit zu kaufen, bestehe ein ernsthaftes Problem, so Marshall Lux vom Center for Business and Government an der Harvard Kennedy School[1]Buy now, pay later is not a boom, it’s a bubble, Harvard researcher says.

Das rasante Wachstum von BNPL werde überwiegend von jüngeren Verbrauchern angetrieben, wobei zwei Drittel der BNPL-Kreditnehmer zu den Subprime-Kreditnehmern zählen, was sie besonders anfällig für wirtschaftliche Schocks oder einen möglichen Abschwung macht, so Lux weiter.

Nach einer Umfrage von LendingTree gaben fast 70 % der Nutzer von Sofortkaufkrediten an, dass sie mehr ausgeben, als sie es tun würden, wenn sie für alles im Voraus bezahlen müssten. Laut LendingTree haben 42 % der Verbraucher, die einen Sofortkauf-Kredit aufgenommen haben, eine verspätete Zahlung für einen dieser Kredite geleistet. Ohne allzu viel regulatorische Aufsicht bewege sich der BNPL-Markt derzeit in einer rechtlichen Grauzone, so Lux. Der Markt habe das Potenzial einer ziemlich großen Blase.

Ein weiteres Problem: Während der Markt boomt, springen immer mehr Akteure, wie PayPal und Klarna, auf den fahrenden Zug auf. Damit verringert sich das tatsächliche Potenzial für ein Geschäftswachstum, da immer mehr Anbieter um diesen derzeit noch großen Markt kämpfen.

BNPL ist jedoch Teil eines viel größeren und wachsenden Schuldenpuzzles, zu dem Hypotheken, Kreditkarten, Privatkredite und andere Finanzierungsprogramme beitragen, so Pierre Suhrcke von TempoCap. Jüngsten Untersuchungen zufolge nähere si…

Dieser Beitrag wurde unter Fintech, Fintech-Watch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.