Von Ralf Keuper 

Wenn die Men­schen anfan­gen, Kon­sum­gü­ter auf Kre­dit zu kau­fen, bestehe ein ernst­haf­tes Pro­blem, so Mar­shall Lux vom Cen­ter for Busi­ness and Government an der Har­vard Ken­ne­dy School[1]Buy now, pay later is not a boom, it’s a bub­ble, Har­vard rese­ar­cher says.

Das rasan­te Wachs­tum von BNPL wer­de über­wie­gend von jün­ge­ren Ver­brau­chern ange­trie­ben, wobei zwei Drit­tel der BNPL-Kre­dit­neh­mer zu den Sub­prime-Kre­dit­neh­mern zäh­len, was sie beson­ders anfäl­lig für wirt­schaft­li­che Schocks oder einen mög­li­chen Abschwung macht, so Lux weiter.

Nach einer Umfra­ge von Len­ding­Tree gaben fast 70 % der Nut­zer von Sofort­kauf­kre­di­ten an, dass sie mehr aus­ge­ben, als sie es tun wür­den, wenn sie für alles im Vor­aus bezah­len müss­ten. Laut Len­ding­Tree haben 42 % der Ver­brau­cher, die einen Sofort­kauf-Kre­dit auf­ge­nom­men haben, eine ver­spä­te­te Zah­lung für einen die­ser Kre­di­te geleis­tet. Ohne all­zu viel regu­la­to­ri­sche Auf­sicht bewe­ge sich der BNPL-Markt der­zeit in einer recht­li­chen Grau­zo­ne, so Lux. Der Markt habe das Poten­zi­al einer ziem­lich gro­ßen Blase.

Ein wei­te­res Pro­blem: Wäh­rend der Markt boomt, sprin­gen immer mehr Akteu­re, wie PayPal und Klar­na, auf den fah­ren­den Zug auf. Damit ver­rin­gert sich das tat­säch­li­che Poten­zi­al für ein Geschäfts­wachs­tum, da immer mehr Anbie­ter um die­sen der­zeit noch gro­ßen Markt kämpfen.

BNPL ist jedoch Teil eines viel grö­ße­ren und wach­sen­den Schul­den­puz­zles, zu dem Hypo­the­ken, Kre­dit­kar­ten, Pri­vat­kre­di­te und ande­re Finan­zie­rungs­pro­gram­me bei­tra­gen, so Pierre Suhrcke von Tem­po­Cap. Jüngs­ten Unter­su­chun­gen zufol­ge nähe­re si…

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com