APIs – Philosophisch betrachtet

Von Ralf Keuper

Ist es mehr als nur reine Gedankenspielerei, wenn man APIs einer philosophischen Betrachtung unterzieht?
Paul Dumas ist davon überzeugt, dass die Verbreitung der APIs, genauer gesagt: der Rest-APIs für eine digitale industrielle Revolution stehen, wie er in How REST APIs Are Driving the Digital Industrial Revolution schreibt.

Darin bezieht er sich u.a. auf den Philosophen Herbert Spencer, dessen Gedanken zur gesellschaftlichen Evolution er zitiert:

The earlier (and more primitive) military society has the goal of conquest and defense, is centralised, economically self-sufficient, collectivistic, puts the good of a group over the good of an individual, uses compulsion, force and repression, and rewards loyalty, obedience and discipline. The industrial society, in contrast, has a goal of production and trade, is decentralised, interconnected with other societies via economic relations, works through voluntary cooperation and individual self-restraint, treats the good of individual as of the highest value, regulates the social life via voluntary relations; and values initiative, independence and innovation.

Dumas erkennt in den APIs so etwas wie die Lingua Franca der Digitalmoderne, die Auslöser bzw. Beschleuniger der aktuellen industriellen Revolution sind…

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.