Wie PSD II das Geschäftsmodell der Banken unterminiert

Von Ralf Keuper

Kann es sein, dass eine der größten Gefahren für das Geschäftsmodell der Banken von einer Directive mit der schnöden Bezeichnung PSD II ausgeht?

Dahinter verbirgt sich die Payment Service Directive 2. Wer, wie ich, zuerst stutzten muss, befindet sich in bester Gesellschaft. Und zwar warf André Bajorat in seinem lesenswerten, und wohl auch wegweisenden, Beitrag Aus Banking-API wird Banking Service Provider die Frage auf: Regulatorik als unerwartete Hilfe?

Regulatorik als Hilfe – für wen? Die nähere Beschäftigung mit dem Thema zeigt, dass die Banken hier wenig Hilfe zu erwarten haben; mehr jedoch die Kunden sowie die Mitbewerber aus dem weiten Feld der FinTech-Startups sowie der Non- und Near Banks.

Wer sich einen ersten Überblick verschaffen will, sollte m.E. den Beitrag PSD beinhaltet viele …

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.