Von Ralf Keuper

Die Ein­füh­rung der Richt­li­nie über Zah­lungs­diens­te (PSD2) wird das Ban­king ver­än­dern. Dadurch kön­nen sog. Third Par­ty Pro­vi­der Auf­ga­ben über­neh­men, die sonst eher in die Zustän­dig­keit von Ban­ken gefal­len wären. Dazu zählt auch die Tätig­keit als Account Infor­ma­ti­on Ser­vice Pro­vi­der. Unter­hält ein Kun­de Kon­ten bei meh­re­ren Ban­ken, kann der Account Infor­ma­ti­on Ser­vice Pro­vi­der die Zusam­men­füh­rung und das Tei­len der Daten über­neh­men. So kann der Kun­de sei­ne Finanz­da­ten Drit­ten, wie Ver­gleichs­platt­for­men oder ande­ren Banken/​Finanzdienstleistern, zur Ver­fü­gung stel­len, um das für ihn bes­te Ange­bot aus­fin­dig zu machen. Hier­für ste­hen bereits Lösun­gen zur Ver­fü­gung, wie das eWi­se Per­so­nal Finan­ce Manage­ment Tool.

Die neu­en Mög­lich­kei­ten, die sich für die Kun­den mit dem Open Ban­king eröff­nen, beschrieb André Bajo­rat von figo kürz­lich in einem Inter­view:

Dann kann ich etwa bei einem Ver­gleichs­por­tal mei­ne Daten für mein Spar­kas­sen­kon­to, mei­ne Luft­han­sa Miles & More Kre­dit­kar­te, mein Paypal-Kon­to und mei­nen Dar­le­hens­ver­trag hin­ter­le­gen. Das ist dann mein finan­zi­el­les Zuhau­se – nicht mehr mei­ne Hausbank.

Eini­ge Ban­ken sehen in PSD2 auch eine Chan­ce, wie in Regu­la­ti­on + inno­va­ti­on = a bet­ter deal for bank cus­to­mers zu lesen ist; in Fra­gen der Sicher­heit genie­ßen Ban­ken nach wie vor gro­ßes Ver­trau­en bei den Kun­den. Lesens­wert und infor­ma­tiv in dem Zusam­men­hang ist Pay­ment Ser­vices Direc­ti­ve 2. An open door to thre­at? Or a gate­way to a who­le new digi­tal eco­sys­tem?. Glei­ches gilt für Finanz-APIs benö­ti­gen Rege­lun­gen weit über die tech­ni­schen Aspek­te hin­aus: Bei­spie­le von Open APIs in der Finanz­in­dus­trie.

Die aus­tra­li­schen Ban­ken for­dern unter­des­sen ver­bind­li­che Stan­dards für das Tei­len der Daten, wie aus Banks call for data-sharing gover­nan­ce stan­dards her­vor­geht. Nach Ansicht der dor­ti­gen Ban­ken sind Fra­gen der Sicher­heit beim Data Sharing noch nicht aus­rei­chend geklärt.
In Aus­tra­li­en sind Offe­ne Schnitt­stel­len (Open APIs) im Ban­king noch nicht sehr ver­brei­tet, wie Atlas­si­an-Mit­grün­der Mike Can­non-Broo­kes kri­ti­siert.

Alles in allem tun sich hier für die Kun­den und Anbie­ter neue Chan­cen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com