Von Ralf Keuper

Rein digi­ta­le Ban­ken mit zig Mil­lio­nen oder gar hun­dert Mil­lio­nen Kun­den sind noch rar. Eine der Aus­nah­men ist die chi­ne­si­sche WeBank. Größ­ter Anteils­eig­ner von WeBank ist der Inter­net­kon­zern Ten­cent, zu dem auch WeChat gehört.

WeBank selbst bezeich­net sich ger­ne als Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men mit einer Bank­li­zenz. Die Bank bie­tet über­wie­gend Kon­su­men­ten­dar­le­hen und Kre­di­te für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men an[1]The Chi­ne­se Start­up that Chan­ged the Defi­ni­ti­on of a Bank.

Tech­no­lo­gisch auf dem neu­es­ten Stand 

Ein­ge­setzt wer­den die neu­es­ten Tech­no­lo­gien, wie AI, Cloud Com­pu­ting, Block­chain und Big Data[2]WeBank: Lea­ding Digi­tal Bank.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com