Evolution der Kreditauskunfteien

Von Ralf Keuper

Für die Bewertung der Zahlungsfähigkeit ihrer (potenziellen) Kunden greifen Industrie, Handel, Banken und Telekommunikationsunternehmen auf die Dienste von Auskunfteien zurück.

Das erste große Einsatzgebiet war hierzulande die Absatzfinanzierung, die sich in den 1920er Jahren zu etablieren begann. Im Jahr 1927 wurde in Berlin daher die Schutzgemeinschaft für Absatzfinanzierung gegründet, die sich bei der Einschätzung  der Kreditwürdigkeit der Verbraucher auf ein von der Bank elektrischer Werke AG (BEW AG) entwickeltes “System zur Beurteilung des Zahlungsverhaltens” stützte (Vgl. dazu: Informationstechnologie: Deutschland hat angefangen).

Bereits im Jahr 1879 wurde in Mainz die Wirtschaftsauskunftei Creditreform gegründet (Vgl. dazu: Die Geschichte der Auskunfteien).

Das Geschäftsmodell der Auskunfteien steht seit Jahren von verschiedenen Seiten unter Druck. So wird die Schufa in ihrer Funktion als “Datenkrake” kritisiert, deren Scorewert-Berechnung nicht tra…

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie, Fintech abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.