Verhilft Apple Mobile Payments zum Durchbruch?

Von Ralf Keuper

Wie nicht anders zu erwarten, sorgte die Meldung, dass Apple sein neues iPhone 6 mit NFC-Technologie und seiner iWallet ausstattet, im Netz für rege Diskussionen. Die Geschichte reicht jedoch – nach Maßstäben des Internet  – weit zurück.

Die ersten Schritte machte Apple bereits im Jahr 2010. Im März 2012 erhielt Apple das Patent für sein iWallet.

Trotzdem scheint Apple erst jetzt die Zeit für gekommen zu halten, den nächsten Schritt zu gehen, und sein neues iPhone mit der NFC-Technologie zu bestücken und einen Vorstoss in den Markt für Mobile Payments zu wagen. Für die nötige Sicherheit soll dabei u.a. der Touch ID fingerprint sensor sorgen.

Damit folgt Apple seiner bewährten Strategie, die Produktfamilie Schritt für Schritt zu erweitern, sobald der Markt für die neue Lösung aufnahmebereit ist. Systeminnovation wie aus dem Lehrbuch. Zum ersten Mal weicht Apple jedoch von seiner Linie ab, die volle Kontrolle über die Vertriebswege zu behalten, indem das Unternehmen na…

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.