Italienische Banken kommunizieren über die Blockchain miteinander

Von Ralf Keuper

Die italienischen Banken werden künftig ihre Konten über die Blockhain untereinander abstimmen. Die von SIA im Auftrag des Italienischen Bankenverbandes ABI entwickelte Anwendung Spunta Banca DLT wird bereits von 32 Banken eingesetzt; 23 weitere sollen bis Oktober 2020 folgen1)SIA startet Blockchain Infrastruktur für italienischen Bankenverband.

Es wird erwartet, dass bis zum Ende des Jahres alle italienischen Banken die Lösung, die auf Corda von R3 basiert (permissioned network), einsetzen. Neben SIA ist NTT Data weiterer Technologiepartner.

Einige Branchenbeobachter werten den Schritt der italienischen Banken als Antwort auf Libra 2 und ähnliche Initiativen, die da noch kommen können2)Italian banking system goes on blockchain to cut operational risk.

References   [ + ]

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.