Von Ralf Keuper

Mit der Ver­brei­tung des Inter­nets der Din­ge kom­men auf das Ban­king eini­ge Ver­än­de­run­gen zu. Wenn Gerä­te, Maschi­nen, Autos und Men­schen in Echt­zeit mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren und Trans­ak­tio­nen durch­füh­ren, wächst der Bedarf nach einer Clea­ring­stel­le, wel­che die Ab- bzw. Ver­rech­nung, die Prü­fung der Iden­ti­tä­ten und Berech­ti­gun­gen über­nimmt sowie eine siche­re Umgebung/​Infrastruktur bereit­stellt. Dis­ku­tiert wird, ob die­se Rol­le von der Block­chain-Tech­no­lo­gie aus­ge­füllt wer­den kann, womit kein Bedarf nach einer wei­te­ren, über­ge­ord­ne­ten Instanz, wie einer Bank, bestehen wür­de.  In der Machi­ne Eco­no­my, wie sie u.a. von IOTA pro­pa­giert wird, kön­nen Maschi­nen sich gegen­sei­tig beauf­tra­gen und bezahlen.

Jeden­falls besteht die berech­tig­te Aus­sicht, dass Pro­duk­ti­on und Ban­king – bis zu einem bestimm­ten Grad – dezen­tra­ler wer­den. Mög­lich wird das u.a. durch das sog. Edge Computing.

Beim Edge Com­pu­ting wer­den Daten dezen­tral in der Netz­werk­pe­ri­phe­rie ver­ar­bei­tet – an dem Ort, wo sie gene­riert wur­den. Die Bedeu­tung der Tech­no­lo­gie steigt mit der Men­ge an Daten, die durch das Inter­net der Din­ge erzeugt wird. … Edge Com­pu­ting ver­schiebt die Daten­ver­ar­bei­tung an den „Rand“ des Netz­werks, um die Latenz­zei­ten zu mini­mie­ren und die Ent­ste­hung von Fla­schen­häl­sen – also Eng­päs­sen bei der Daten­über­mitt­lung – zu ver­hin­dern. Dank Edge Com­pu­ting kann die Prio­ri­sie­rung des Daten­trans­fers direkt am Ort des Gesche­hens und daher in Echt­zeit mit nur mini­ma­ler Netz­werk­be­las­tung stattfinden.(in: IoT-Basics: Was bedeu­tet Edge Com­pu­ting?).

Damit müs­sen die Daten nicht mehr – wie häu­fig noch üblich – in die…

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com