Von Ralf Keuper

Die vor eini­gen Tagen vor­ge­stell­te Stu­die von Oli­ver Wyman, wonach bis zu 90 Pro­zent der Ban­ken in Deutsch­land bis zum Jahr 2030 von der Bild­flä­che ver­schwin­den könn­ten (Vgl. dazu: Abge­sang auf die Ban­ken), ruft Wider­spruch her­vor. So gibt Dr. Tim Oli­ver Bran­di von Hogan-Lovells zu bedenken:

Vor­aus­set­zung für eine Markt­be­rei­ni­gung wäre aber ein ein­heit­li­cher Ban­ken-Bin­nen­markt. Den gibt es weder auf EU-Ebe­ne, noch gibt es in Deutsch­land eine poli­ti­sche Mehr­heit, das Drei-Säu­len-Modell – Spar­kas­sen, Genos­sen­schafts- und Pri­vat­ban­ken – abzuschaffen.

Ohne eine Ände­rung der recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen ist eine tief­grei­fen­de Markt­be­rei­ni­gung aber aus­ge­schlos­sen. Tat­säch­lich blei­ben die recht­li­chen Hür­den für eine wei­ter­ge­hen­de Kon­so­li­die­rung in Deutsch­land sehr hoch. (in: Hogan-Lovells zwei­felt an Oli­ver-Wyman-Stu­die: Tief­grei­fen­de Markt­be­reinigung sei aus­ge­schlos­sen).

Die­se apo­dik­ti­sche Aus­sa­ge ist jedoch nur unter der Bedin­gung gül­tig, dass es tat­säch­lich die genann­ten Fak­to­ren sind, die einer tief­grei­fen­den Markt­be­rei­ni­gung im Wege ste­hen. Das ist jedoch auf­grund der bereits ein­ge­tre­te­nen Ver­än­de­rung der Bran­chen­struk­tur nicht der Fall. Genannt sei­en die gro­ßen digi­ta­len Platt­for­men, die schon jetzt wei­te Tei­le des Ban­king erobert haben und deren Expan­si­ons­drang noch längst nicht gestillt ist. Das Spiel­feld erstreckt sich nicht nur auf die EU oder auf Deutsch­land – das Ban­king wur­de in den letz­ten Jah­ren um eine Abs­trak­ti­ons­schicht ergänzt, die einen gro­ßen Ein­fluss auf die Markt­struk­tur hat ( Vgl. dazu: Die neue Abs­trak­ti­ons- und Infor­ma­ti­ons­schicht im Ban­king – das Ende der Ban­ken). Das ist der neue glo­ba­le Bin­nen­markt, auf den die natio­na­le Poli­tik nur begrenz­ten Ein­fluss hat. Hier sind Ban­ken nur noch Nebendarsteller.

Kurz­um: Das eigent­li­che Pro­blem liegt auf einer ande­ren Betrachtungsebene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com