Von Ralf Keuper

Dass Ban­ken eine akti­ve Rol­le bei der Beschleu­ni­gung des sozia­len Wan­dels in der Gesell­schaft über­neh­men kön­nen, ist u.a. durch das Auf­kom­men der Kre­dit­ge­nos­sen­schaf­ten[1]“Ban­king wird ein Geschäft von Men­schen für Men­schen blei­ben” – Inter­view mit Prof. Dr. The­re­sia Theurl (Insti­tut für Genos­sen­schafts­we­sen an der Uni Müns­ter) und Spar­kas­sen[2]Johann Chris­ti­an Eber­le: Weg­be­rei­ter der moder­nen Spar­kas­sen im 19. Jahr­hun­dert belegt. Mitt­ler­wei­le gehen immer mehr Ban­ken dazu über, neben sozia­len Initia­ti­ven auch öko­lo­gi­sche zu unter­stüt­zen. Im ver­gan­ge­nen Jahr haben 16 Akteu­re des deut­schen Finanz­we­sens eine Selbst­ver­pflich­tung unter­zeich­net, “ihre Kre­dit- und Invest­ment­port­fo­li­en im Ein­klang mit den Zie­len des Pari­ser Kli­ma­ab­kom­mens aus­zu­richten”[3]Gemein­sa­me Maß­nah­men und Zie­le zur Errei­chung der Kli­ma­zie­le ver­ein­bart.

Den­noch ist in Deutsch­land noch viel zu tun. Bei einer Unter­su­chung der Koh­le-Richt­li­ni­en von 400 Finanz­ak­teu­ren stell­te sich her­aus, dass kein ein­zi­ges deut­sches Finanz­in­sti­tut die Kri­te­ri­en erfüllte[4]Deut­sche Ban­ken schei­tern an Kli­ma­zie­len. Vor allem die Com­merz­bank und die Alli­anz finan­zie­ren die Koh­le­indus­trie im gro­ßen Umfang[5]Ban­ken pum­pen immer mehr Geld in Koh­le­indus­trie. Die chi­ne­si­sche Noten­bank will den hei­mi­schen Finanz­sek­tor dazu brin­gen, den Kli­ma­zie­len mehr Berück­sich­ti­gung zu schen­ken. Hier­für wür­den ent­spre­chen­de Werk­zeu­ge bereit­gestellt((Chi­nas Noten­bank will Wan­del zu „grü­ner“ Finanzwir…

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com