B2B-Banking und Plattformökonomie mit Ariba

Von Ralf Keuper

Verglichen mit Amazon oder Alibaba ist Ariba außerhalb der Unternehmenswelt kaum bekannt. Dabei handelt es sich hierbei um das weltweit größte Geschäftsnetzwerk mit 3,6 Mio. Unternehmenskunden. Der Wert der jährlich über Ariba abgewickelten Geschäfte beläuft sich auf 2,3 Billionen US-Dollar. Laut Christopher Schmitz von E&Y gehen 80 Prozent des weltweiten GDP über Ariba.

Die SAP-Tochter Ariba in Palo Alto ist also zumindest ein Hidden Champion der Plattformökonomie. Mit Ariba können Unternehmen ihren Einkaufsprozess optimieren sowie über AribaPay Zahlungen abwickeln und das Settlement durchführen.

Trotz Ausführung bankähnlicher Tätigkeiten kein Mitbewerber – sondern – Partner der Banken

Daneben übernimmt Ariba noch weitere Aufgaben, wie die Beschaffung der Bankinformationen, die Einhaltung der Compliance und die Bereitstellung verschiedener Dokumentationen:

It starts with a buyer providing the list of suppliers they want to pay using our payment capability. SAP Ariba’s payment partners then collect the supplier bank information and conduct required regulatory compliance checks (for OFAC, KYC, AML, etc.) Suppliers provide their bank account details, copies of required tax reporting forms, and proof of banking relationship. Approved suppliers then get an SAP Ariba payment merchant identification number (AP-MID), and are ready to receive their payments (in: SAP Ariba payment capability: Frequently Asked Questions and Answers).

Dennoch legt man bei Ariba Wert auf die Feststellung:

SAP Ariba is not a bank and does not seek to replace trusted banking relationships (ebd.)

Ariba setzt auf die Blockchain 

Vor etwa zwei Jahren kündigte SAP Ariba eine Kooperation mit Everledger an (Vgl. dazu: SAP Ariba adopts blockchain).

In einer von Dana Gardner moderierten Gesprächsrunde, an der Joe Fox (Senior Vice President for Business Development and Strategy) bei SAP Ariba und Leanne Kemp, CEO und Gründerin von Everledger, teilnahmen, betonte Fox, dass der Einsatz der Blockchain auf Ariba nicht dazu führen würde, dass Banken überflüssig werden. Eher im Gegenteil. Auf Basis der Blockchain ließen sich weitere Financial Services kreieren. Überdies sei die Blockchain auf external trust angewiesen. Für diese Aufgabe seien die Banken am besten geeignet (Vgl. dazu: Getting On Board With Blockchain: A Q&A with SAP Ariba’s Joe Fox (Part 1) & SAP Ariba’s Joe Fox Breaks Down Blockchain Adoption Hurdles and Benefits (Part 2)).

Know Your Object künftig wichtiger als Know Your Customer

Für Lianne Kemp gehe es im Supply Chain Finance Management weniger darum den Kunden zu kennen (KYC), sondern das jeweilige Objekt. Künftig gelte also Know Your Object – KYO. An anderer Stelle wird Kemp mit dem Satz zitiert “We focus on the identity of objects.” Eine Sichtweise, die von dem deutschen Pendant, dem evan.network, geteilt wird. Everledger hinterlegt zu jedem Objekt ein Echtheitszertifkat in der Blockchain. Pilotkunde von Everledger ist der weltweit größte Diamantenkonzern De Beers (Vgl. dazu: Ende der “Blut-Diamanten” dank Blockchain).

Verpasste Gelegenheiten

Zu den ersten Banken, die eine enge Zusammenarbeit mit Ariba anstrebten, zählt die Bank of America. Im Jahr 2002 gab die Bank of America die Kooperation mit Ariba bekannt, um einen Bank of America Marketplace aufzubauen (Vgl. dazu: B2B-Plattformen – eine weitere verpasste Chance der Banken).

Die Frage, ob es sich für ein Unternehmen lohnt, einen eigenen Marktplatz aufzubauen oder besser die Dienste Dritte in Anspruch zu nehmen, behandelte der immer noch lesenswerte Beitrag The unexpected return of B2B (deutsch).

Eigentlich müsste Ariba von den Banken bzw. einem Bankenkonsortium und nicht von SAP betrieben werden. Auf diese Weise könnten die Banken ein echtes Gegengewicht zu Amazon und Alibaba bilden. Andererseits: Dank Ariba sind die Banken noch gut im weltweiten Corporate Banking vertreten.

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.