Von Mobile Payments zu Embedded Payments #3

Von Ralf Keuper

Der Akt des Bezahlens ist für Viele derzeit noch ein separater, vom eigentlichen Kaufvorgang losgelöster. Daran könnte es liegen, dass das mobile Bezahlen hierzulande noch auf seinen Durchbruch wartet. Erst, wenn der Bezahlvorgang als letzter Prozessschritt ohne Medienbruch wahrgenommen wird, könnte das mobile Bezahlen auf breite Akzeptanz stossen – quasi eingebettetes Bezahlen, wie auf diesem Blog vor drei Jahren in

thematisiert wurde.

Eine Studie der Beratungsgesellschaft Oliver Wyman kommt nun zu dem Ergebnis, dass auch in Deutschland die Zeit für neue Bezahlmethoden anbrechen könnte, wie in Neue Techniken könnten mobiles Bezahlen bald ablösen berichtet wird. Demzufolge sind neue Technologien, wie aus dem Bereich Biometrie und/oder in Form von Instant Payments, dazu geeignet, die derzeit noch vorherrschenden Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und des Datenschutzes zu zerstreuen. Als Beispiel wird Amazon Go genannt, der kassenlose Supermarkt, in dem der Käufer lediglich die Amazon Go – App herunterladen und das Telefon beim Betreten an eine Schranke h…

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.