Von der Maschinenökonomie zur Metaverse-Ökonomie

Von Ralf Keuper

Die Maschinenökonomie, deren Ziel darin besteht, dass Maschinen und technische Objekte sich selbständig miteinander austauschen, beauftragen und bezahlen, gewinnt an Konturen. Schon zeichnet sich die nächste Entwicklungsstufe ab: Die Metaverse-Ökonomie.

So kündigte vor wenigen Tagen IoTeX den Start von MaschineFi an, einer nach eigener Aussage, innovativen Kombination aus Maschine und DeFi zur Monetarisierung maschinengesteuerter Daten[1]Mehr zu IoTeX auf S. 19 in Maschinenidentitäten Schlüssel zum Internet der Dinge. Hauptziel von MachineFi ist es, “traditionelle IoT- und Maschinenvertikale in dezentrale MachineFi-Anwendungen (Dapps) umzuwandeln, die es Millionen von Nutzern ermöglichen, mit Milliarden von intelligenten Geräten an der Maschinenökonomie teilzunehmen[2]IoTeX launches MachineFi, a combination of machine and DeFi that unlocks trillion-dollar opportunities in the Metaverse.

MachineFi soll Millionen von Menschen in die Lage zu versetzen, ihre pe…

Dieser Beitrag wurde unter Metaverse (AR,VR) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.