Raiffeisen Bank International startet Blockchain-Projekt

Von Ralf Keuper

Wie in Raiffeisen Bank – Blockchain-Pilotprojekt geht an den Start zu erfahren ist, will die österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) eine Tokenisierungsplattform unter der Bezeichnung RBI Coin starten. Die Plattform, die ihre Dienste Ende 2020 offiziell anbieten will, ermöglicht den Transfer tokenisierten E-Geldes in Echtzeit, womit länderübergreifende Überweisungen beschleunigt werden1)RBI Coin: Raiffeisen und Fintech Billon entwickeln Token-Plattform für Währungen. Überdies biete die Plattform eine vollständige Transparenz, indem E-Geld-Transaktionen durch zusätzliche Dokumente oder Daten ergänzt werden.

Partner der RBI bei dem Projekt ist das polnisch-britische Fintech-Startup Billon.

References   [ + ]

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie, Fintech abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.