Fintech-Patente: Technologiekonzerne, Kreditkartenorganisationen und Banken geben den Ton an – Startups kaum vertreten

Von Ralf Keuper

Wenn von Fintech die Rede ist, dann verbinden die meisten von uns wohl damit automatisch die Fintech-Startups. Da die Fintech-Startups allgemein als innovativ gelten, sollte man meinen, dass sich das auch bei den Patenten niederschlägt. Dem ist jedoch nicht so. Der im Jahr 2015 veröffentlichte Industry report – FinTech patents: where finance meets technology zeigte, dass die mit Abstand meisten Patente von Technologiekonzernen, Kreditkartenorganisationen und einigen Banken stammten.

Eine Matrix, welche die verschiedenen Fintech- und Technologiekategorien verknüpfte, gab seinerzeit einen guten Einblick in die Markt- und Technologieentwicklung:

Dieser Beitrag wurde unter Fintech veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.