Von Ralf Keuper
Im WSJ ver­sucht John Car­ney in Big Banks Can Sur­vi­ve Mobi­le Ice Age zu bele­gen, wes­halb die Groß­ban­ken den digi­ta­len Wan­del nicht zu fürch­ten brauchen. 
Zwar habe Apple den Mobi­le Pay­ments mit Apple Pay eini­gen Schwung gebracht, Tat­sa­che sei aber, dass die Ban­ken als Infra­struk­tur­an­bie­ter wei­ter­hin unab­kömm­lich sei­en. Eben­so sind die gro­ßen Ban­ken ohne­hin nicht in dem Maße wie klei­ne­re Insti­tu­te auf die Ein­nah­men aus dem Retail­ban­king angewiesen. 
Wei­ter­hin sieht er Anzei­chen dafür, dass die gro­ßen Ban­ken vom Mobi­le Ban­king pro­fi­tie­ren wer­den, da sie über eine robus­te Infra­struk­tur ver­fü­gen, die es ihnen sogar ermög­li­che, von Apple, PayPal & Co. beson­de­re Gebüh­ren zu verlangen.
Da scheint wohl eini­ges an Car­ney vor­bei gegan­gen zu sein.
Nicht Apple zahlt an die Ban­ken, son­dern die Ban­ken zah­len an Apple Gebüh­ren für die Unter­stüt­zung von Apple Pay. Das wird sich künf­tig eher noch ver­stär­ken, da die gro­ßen Inter­net­kon­zer­ne, wie Car­ney über­sieht, über eine Nut­zer­ba­sis ver­fü­gen, an die auch die größ­ten Ban­ken nicht ein­mal annä­hernd her­an­rei­chen. Nicht der­je­ni­ge, der im Besitz der schöns­ten Appli­ka­tio­nen für die Trans­ak­ti­ons­ab­wick­lung ist, macht künf­tig das Geschäft, son­dern der­je­ni­ge Anbie­ter, der am Front End den direk­ten Kon­takt mit den End­kun­den hat. Infra­struk­tur­an­bie­ter sind aus­tausch­ba­rer als Car­ney und ande­re zu glau­ben zu scheinen. 
Kei­ne Erwäh­nung wert schei­nen Car­ney Anbie­ter wie Goog­le, Bai­du, Ten­cent, Ali­b­a­ba, Soft­Bank & Co. zu sein, die die wirk­li­che Bedro­hung dar­stel­len. Eben­falls nicht auf dem Radar tau­chen die digi­ta­len Wäh­run­gen auf. Deren Poten­zi­al ist zwar noch nicht abzu­se­hen. Aller­dings kann man davon aus­ge­hen, dass es sich hier­bei um mehr als nur einen Trend han­delt, wie man in eini­gen Groß­ban­ken, wie der UBS, bereits erkannt hat.
Die Welt hat sich allei­ne in den letz­ten zwölf Mona­ten im Ban­king deut­lich gewan­delt. Ein Ende ist noch lan­ge nicht abzu­se­hen. Die wich­tigs­ten Ein­fluss­fak­to­ren lie­gen außer­halb der Ban­ken­bran­che. Der Innen­blick mag zwar Trost spen­den, an den Neu­en Rea­li­tä­ten ver­mag er indes nichts zu ändern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com