Digitales Morgen: Die Bank in uns (Süddeutsche.de / Vocer)

Von Ralf Keuper

Hier ein Hinweis in eigener Sache: Vor einer Woche veröffentlichte die SZ den Beitrag Aussortiert, im Namen der Freiheit aus ihrer Reihe Digitales Morgen. Darin erörtert der Autor Hans von der Hagen die Frage nach der Zukunft des Banking im digitalen Zeitalter aus Sicht der Kunden. Dabei führt er die, wie ich finde gelungene, Metapher des “Digitalen Doubles” ein.

Vorausgegangen war dem Beitrag eine Gesprächsrunde, an der neben Matthias Kröner von der Fidor Bank, dem Soziologie-Professor Gerd-Günter Voß,  Rainer Hohenberger von Cortal Consors (Hello Bank!) auch ich teilnahm. Zusammen mit Vocer entstand daraus ein Animationsfilm – ein Format, das ich persönlich für wegweisend im Journalismus halte. 

Für mich war es eine interessante und bereichernde Erfahrung. 
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.