Digitale Identitäten im Metaversum #3

Von Ralf Keuper

Im Metaverse ist die bequeme Benutzerauthentifizierung von großer Bedeutung für die Akzeptanz der jeweiligen Applikationen. Einige Anbieter arbeiten an entsprechenden Lösungen mittels Biometrie.

So können biometrische Technologien in intelligenten Brillen oder Headsets zum Einsatz kommen, wohingegen die Augenerkennung die Interaktion mit Augmented Reality- und Virtual Reality-Schnittstellen erleichtern wird[1]Anticipating Metaverse Expansion, IriTech and Patron Target Biometric Wearables.

Die wachsende Begeisterung für das Metaverse will der Iriserkennungsspezialist IriTech durch eine Partnerschaft mit Patron Co., einem Spezialisten für die Herstellung von Telefonantennen und Kameramodulen, für sich nutzen. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam ein biometrisches Modul entwickeln, das in erster Linie für Smart Glasses-Anwendungen gedacht ist. Das geplante Modul der beiden Unternehmen wird mit Infrarot-LEDs ausgestattet sein und sowohl die Iriserkennung als auch die Augenverfolgung unterstützen.

Ausblick

Da das Metaversum eine unbekannte Anzahl von Räume…

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Identitäten, Metaverse (AR,VR) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.