Das Geschäftsmodell der Banken ist hinüber #3

Von Ralf Keuper

Der deutsche Finanz- und Bankenmarkt gibt kein gutes Bild ab. Das machen die jüngsten Ereignisse um Wirecard und die Commerzbank einmal mehr deutlich1)Das Commerzbank-Beben ist ein Desaster für den Finanzplatz Deutschland . Die Deutsche Bank ist bereits seit Jahren ein Sanierungsfall; der Ruf ruiniert.

Kein valides Geschäftsmodell 

Die deutschen Banken befinden sich schon länger auf der Suche nach einem halbwegs soliden Geschäftsmodell. Bei den Landesbanken hält die Suche bereits seit Jahrzehnten an –  ohne nennenswertes Ergebnis2)Die endlose Suche der Landesbanken nach einem tragfähigen Geschäftsmodell .

Die Ursachen sind vielfältiger Natur. Das lange auch vom Ausland bewunderte Drei-Säulen-Modell erweist sich als überholt. Die Sparkassen und Volksbanken sind zwischen dem Regional- und Subsidiaritätsprinzip gefangen3)Regionalprinzip der Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Auflösung , die Deutsche Bank hat zu lange das Geschäft mit den Privat- und Geschäftskunden vernachlässigt((

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Das Geschäftsmodell der Banken ist hinüber abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.