Brauchen die Banken Fintech-Startups noch?

Von Ralf Keuper

Sind die Banken überhaupt noch auf Kooperationen mit Fintech-Startups angewiesen, um mit der Marktentwicklung Schritt zu halten? Diese Frage stellt Brian Caplen in Do banks still need fintechs?. Darin berichtet er von einer gehäuften Anzahl von Banken, die lieber auf die Dienste von BigTech (Google, Apple, Amazon, Microsoft, facebook, Alibaba), vor allem im Bereich Cloud, zurückgreifen, als die Zusammenarbeit mit einem Fintech-Startup zu suchen. In der Zukunft, so Caplen, seien gute Beziehungen zu BigTech wichtiger als die zu Fintech-Startups. Caplen geht von einer friedlichen Koexistenz der Banken mit BigTech aus.

Das wiederum ist naiv.

Schon längst sind Google, Amazon, Alibaba, Tencent und Apple im Banking aktiv – wie im Bereich Payments. Zwar sind die Banken nicht auf Fintech-Startups angewiesen – nur, dafür sind sie um so abhängiger von Google & Co. geworden – und das nicht nur im Cloud-Geschäft.

Dieser Beitrag wurde unter Fintech veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.