Die meis­ten Men­schen im Wes­ten hal­ten die Ent­wick­lung hin zu moder­nen, demo­kra­ti­schen Gesell­schaf­ten für eine logi­sche Fol­ge der kul­tu­rel­len Evo­lu­ti­on, die in der Auf­klä­rung und dem Libe­ra­lis­mus ihren Aus­druck fand. Aller­dings, so Ian Mor­ris in sei­nem Buch Ern­te, Beu­te, Öl wird dabei die Rol­le der Ener­gie­quel­len, die den Men­schen in ihrer Epo­che zur Ver­fü­gung stan­den, aus­ge­blen­det. Mor­ris ist der Ansicht, dass der Wech­sel der Ener­gie­quel­len unse­re Wert­vor­stel­lun­gen stär­ker ver­än­dert hat als bis­lang angenommen.

Mor­ris begrün­det sei­ne The­se wie folgt:

Seit dem Ende der letz­ten Eis­zeit waren die größ­ten Ver­än­de­run­gen in der mensch­li­chen Umwelt die gewal­ti­gen Ener­gie­ex­plo­sio­nen, die wir als Land­wirt­schaft­li­che und Indus­tri­el­le Revo­lu­ti­on bezeich­nen. Das erklärt auch, wes­halb die wich­tigs­ten Wer­te­sys­te­me der Mensch­heits­ge­schich­te weit­ge­hend in die­sen drei For­men der Ener­gie­ge­win­nung zusam­men­fal­len. … Der star­ke Anstieg der mensch­li­chen Ener­gie­er­zeu­gung war in den ver­gan­ge­nen 20.000 Jah­ren der Motor der kul­tu­rel­len Evo­lu­ti­on, und in die­sem Zusam­men­hang haben sich auch die mensch­li­chen Wer­te ver­än­dert.  Wenn dies der rich­ti­ge Ansatz zum Ver­ständ­nis von Wer­te­sys­te­men ist, dann kön­nen wir ver­mut­lich außer­dem fol­gern, dass jedes Zeit­al­ter die Wer­te bekommt, die es braucht – und genau das behaup­te ich in die­sem Buch. .. Die Mensch­heits­ge­schich­te lässt jeden­falls ver­mu­ten, dass die Fra­gen, in denen die Gesell­schaft Recht­schaf­fen­heit von uns erwar­tet, mit ihrer jewei­li­gen Form der Ener­gie­ge­win­nung zusam­men­hän­gen. Uns…

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com