Banking mit Shopify

Von Ralf Keuper

Der Einstieg in das Bankgeschäft wird für Anbieter von E-Commerce-Software immer attraktiver. Das gilt um so mehr, wenn das Unternehmen über einen großen Kundenstamm verfügt – wie Shopify.

Mit Shopify können kleine und mittlere Unternehmen selbst Online-Shops erstellen und Bezahloptionen integrieren.

Für seine Kunden bietet Shopify nun eine Debit Karte mit dem Namen Shopify Balance sowie die Funktion “Buy Now, Pay Later” Option (Shop Pay Installments) an1)Shopify unveils Balance debit card, opens AI-powered fulfillment network to merchants.

Zwar will Shopify keine “echte” Bank werden, wohl aber dem Beispiel von Amazon und Paypal folgen, die bereits Finanzierungsangebote für ihre Firmenkunden im Programm haben. Bei Shopify ist man der Ansicht, dass die heutigen Banking-Produkte im Firmenkundenbereich nur für große Unternehmen geeignet sind. Shopify Balance bietet Geschäftskonto, Karte und Vergünstigungen aus einer Hand. Im Admin-Bereich erhalten die Geschäftskunden einen Einblick in die Cash-Flow – Entwicklung und den Rechnungsstand. Die Karte ist sowohl phys…

References   [ + ]

Dieser Beitrag wurde unter Banking abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.