Wie Microsoft die Banken umgarnt

Von Ralf Keuper

Was ist die Gründung einer Bank im Vergleich zu einer schleichenden Geschäftsübernahme/Entkernung durch die Hintertür? Diese Frage könnte aufkommen, wenn man sich die Angebotspalette ansieht, die Microsoft für die Banken inzwischen bereithält. Ein Rundum-Sorglos-Paket. Es scheint, als wolle Microsoft die prophetische Aussage ihres Gründers, Bill Gates, nun endgültig in die Tat umsetzen:

Banking is necessary, banks or not.

Einen ersten Eindruck auf das, was noch bevorstehen könnte, lieferte die Ankündigung der branchenspezifischen Cloud-Lösungen, darunter auch für die Finanzbranche[1]Microsoft bringt Cloud für Finanzdienstleister – Schleichende Geschäftsübernahme durch die Hintertür.

Die Liste der aktuellen Meldungen, in denen über Kooperationen zwischen Microsoft und einigen deutschen Banken berichtet wird, ist lang[2]Intelligentes Banking – Wie wir die Zukunft der Finanzindustrie gestalten.

Eine Auswahl:

Dieser Beitrag wurde unter Bank-IT, Banking abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.