Von Ralf Keuper
Die voll­elek­tro­ni­sche, dezen­tra­le Invest­ment­fir­ma The DAO ist bereits kurz nach ihrem offi­zi­el­len Start Ziel eines Hacker­an­griffs gewor­den, wie u.a. die Han­dels­zei­tung in Ethe­re­um: Hacker­an­griff auf den 150-Mil­lio­nen-Fonds berich­tet. Mei­ne skep­ti­sche Hal­tung The DAO gegen­über habe ich auf die­sem Blog in Ethe­re­um & DAO: Die digi­tal ent­fes­sel­te Spe­ku­la­ti­ons­ma­chi­ne? geäu­ßert. Ver­folgt man die ver­schie­de­nen Berich­te, dann kommt m.E. das Phä­no­men zum Vor­schein, das eine Stu­die von SBA Rese­arch kürz­lich beob­ach­tet hat, wonach die meis­ten Bit­coin-Nut­zer die Tech­nik hin­ter der Kryp­to­wäh­rung kaum ver­ste­hen
Eini­ge Anhän­ger von The DAO ent­geg­nen den­je­ni­gen, die sich von The DAO nicht umfas­send infor­miert füh­len, dass es ihre eige­ne Schuld sei, denn: hät­ten sie jede ein­zel­ne Code-Zei­le ver­stan­den, dann hät­ten sie das Sys­tem durch­schau­en kön­nen, ja müssen. 
Dem hält ein Kom­men­ta­tor auf hei­se entgegen:
Sor­ry, soll­te ein Sys­tem das erfor­dert, wäre es schlicht untaug­li­cher Müll!

Bei mei­ner Haus­bank muss ich viel­leicht mal eine Risi­ko­ab­schät­zung, ob die­se Bank plei­te gehen könn­te und ob sie einem akzep­ta­blen Siche­rungs­sys­tem ange­schlos­sen ist, lesen. Mehr im Nor­mal­fall aber nicht.

Ich muss nicht die kom­plet­te Bank, ihre Struk­tur, ihre Sys­te­me, ihre Teil­ha­ber, ihre Geschäfts­prak­ti­ken und ihre Soft­ware durch­leuch­tet und ver­stan­den haben. Die Bank hat dafür ein­zu­ste­hen und haf­tet. Und dar­über hin­aus die Einlagensicherung.

Wäre es anders, wür­den die Leu­te das Geld lie­ber im Haus ver­ste­cken. Pra­xis­taug­lich ist ein sol­ches Sys­tem, bei dem jeder kom­plett den Code ver­stan­den haben soll, jeden­falls nicht.

Da ist was dran. Solan­ge der Ein­druck ent­steht, The DAO oder ande­re voll­elek­tro­ni­sche Invest­ment­fir­men wür­den sich nur dem erschlie­ßen, dem die Codie­rung bis in die letz­te Zei­le ver­ständ­lich ist, ist das ein Pro­jekt von Techi­es für Techi­es, aber kaum für den “Nor­mal­ver­brau­cher”. Damit es mas­sen­taug­lich wird, brau­chen wir auch hier irgend­wann so etwas wie “Regu­lie­rung” 😉

Update:

Die unsi­che­re Welt der Blockchain

The DAO Dis­as­ter Illus­tra­tes Dif­fe­ring Phi­lo­so­phies in Bit­coin and Ethereum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com