Starke Blockchain-Kooperation für Mittweida

IBM und die Volksbank Mittweida eG unterzeichnen Kooperationsvereinbarung für die Werkbank32

Schon seit 2018 befinden sich IBM, die Volksbank Mittweida eG und ihre Kooperationspartner im WIR!-Bündnis der Blockchain-Schaufensterregion Mittweida im engen Austausch.

Zwei starke Unternehmen

Christian SchultzeWolters, Leiter des Geschäftsbereichs Blockchain Solutions bei IBM, unterstreicht dies: „Seit 2016 arbeitet IBM mit Hunderten von Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen und Geschäftsbereichen an der Implementierung von Blockchainanwendungen. Die Erfahrung zeigt uns schon jetzt, welche enorme Kraft hinter dieser Technologie steckt“.

Aus dieser Überzeugung engagiert sich auch die Volksbank Mitweida eG für die Blockchain-Technologie in der Finanzbranche. Gleichzeitig verfolgt sie zusammen mit der Stadt Mittweida und der Hochschule Mittweida im Rahmen des WIR!-Programms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF gemeinsam das Ziel, die Region Mittweida zu einem Schaufenster für die Blockchain-Technologie zu entwickeln. Die Vision des Bündnisses ist es,Mittweida zu einem Leuchtturm für Blockchain-Anwendungen zu machen.

Zielsetzung und Tätigkeitsfelder der Kooperation

In der Werkbank32 entsteht durch die Kooperation mit IBM ein Blockchain Innovation Hub mit vielfältigen Angeboten rund um die Blockchain-Technologie. Die Kooperation soll dazu beitragen, die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von Blockchain greifbar und verständlich zu machen. Unternehmen und Verwaltungen haben ebenso wie interessierte Bürger die Möglichkeit, sich zu informieren und – ganz nach aktuellem Erfahrungsstand – den nächsten Schritt auf dem Weg zum Einsatz von Blockchain zu gehen. IBM wird diesen Weg mit Fachexpertise – beispielsweise im Rahmen von Events und Workshops – unterstützen.

Christian Schultze-Wolters ist sich sicher, in der modernen Welt sind Kooperationen zwischen unterschiedlichsten Partnern wichtiger denn je. Auch Leonhard Zintl, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Mittweida, ist überzeugt, dass die Bank damit den richtigen Weg einschlägt. „Wir wollen mit dieser Kooperation einen Mehrwert für die Region stiften.“ Er sieht die Chance, mit ersten Referenzprojekten erfolgreiche Geschäftsmodelle zu initiieren, die auf die Innovationskraft der gesamten Region ausstrahlen.

Über IBM Blockchain

IBM ist einer der führenden Anbieter von Blockchain-Lösungen für Unternehmen. IBM Experten aus den Bereichen Forschung, Technologie und Business haben Barrieren in der Geschwindigkeit zur Verarbeitungvon Transaktionen durchbrochen, diese dank fortschrittlicher Kryptographie noch sicherer gemacht sowie zahlreiche Open-Source-Code- Zeilen zur Verfügung gestellt, um die Nutzung von Blockchain Technologien für Unternehmen voranzutreiben. IBM ist der Marktführer für Open-Source-basierte Blockchain-Konzepte für Business-Anwendungen. Seit 2016 arbeitet IBM mit hunderten von Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen und Businessbereichen – Finanzdienstleistungen, Lieferketten, Behörden, Handel, Gesundheitund Verwalter digitaler Rechte – an der Umsetzung von Blockchain Anwendungen, von denen bereits mehr als hundert realisiert und in Produktion sind. Die Cloud-basierte IBM Blockchain Plattform besitzt eine Vielzahl an End-to-End Fähigkeiten, die Kunden benötigen, um ihre eigenen Business-Netzwerke schnell aktivieren und erfolgreich weiterentwickeln, betreiben und absichern zu können. Schon früh hat sich IBM Hyperledger, einer Open-Source-Initiative, angeschlossen, um die Blockchain-Technologie für verschiedenste Branchen übergreifend weiterzuentwickeln. Mehr Informationen unter https://www.ibm.com/blockchain/de-de/platform/ oder via Twitter unter @ibmblockchain.

Volksbank Mittweida

Die Volksbank Mittweida eG ist eine führende Genossenschaftsbank mit Freude am Erfolg, Innovation und Weiterentwicklung. Mit ihrem Allfinanzkonzept betreut sie mit knapp 180 Mitarbeiter/innen bei einer Bilanzsumme von 2,1 Mrd. Euro ca. 37.000 Kunden. Entgegen dem allgemeinen Trend wächst die Bank in Kunden-, Ertrags- und Mitarbeiterzahlen. Die Bank ist im Jahr 2020 zum dritten Mal in Folge als eines der 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand mit dem TOP100-Siegel ausgezeichnet worden. Als erste Bank im Blockchain-Bundesverband und Gründungsmitglied der Brüsseler INATBA (=Initiative zur Förderung von Blockchain) engagiert sich die Volksbank Mittweida für die Weiterentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen im Bereich Blockchain. Seit 2018 bietet die Volksbank Mittweida eG Konten für blockchainbasierte Unternehmen an.

Werkbank32

Die Werkbank32 möchte dazu beitragen die Wirtschaft der Region Mittweida zu stärken. Sie bietet Raum zur Innovation und zum kreativen Prototyping. Außerdem unterstützt sie den Digitalisierungsprozess sowie die Innovations-Kompetenz im Mittelstand. Startups finden ein optimales Arbeitsumfeld und können vom vielseitigen Netzwerk der Werkbank 32 profitieren. Ein weiterer Anspruch des Innovationszentrums ist es Blockchain und Künstliche Intelligenz (KI) in angewandter Form verständlicher werden zu lassen.

Quelle: Pressemitteilung Volksbank Mittweida eG

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie, Regionalbanken abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.