Sind die Kunden von Neobanken bereit, für Extra-Service zu zahlen?

Von Ralf Keuper

Nur ein kleiner Teil der Kunden von Neobanken wie Revolut, Monzo und N26 ist bereit, Kontogebühren zu zahlen. Bei Revolut sind es laut einer Analyse von Global Web Index nur 5 %.

Könnten Premium-Produkte und -Services wie Monzo Plus die Lösung sein? Zweifel sind angebracht, wie sie u.a. in Fintech’s existential question: Will consumers pay? geäußert werden. Die nötige Masse liegt für die meisten Neobanken weit außerhalb der eigenen Reichweite.

Es bleibt die Erkenntnis

Fintechs have changed the experience and execution of banking, but not the economics of it

Update:

Monzo sees losses double despite revenue bump

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Fintech abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.