Von Ralf Keuper 

Info­Cert, Euro­pas größ­te Cer­ti­fi­ca­te Aut­ho­ri­ty, und Algorand, nach eige­ner Aus­sa­ge Ent­wick­le­rin der ers­ten rei­nen Pro­of of Sta­ke Block­chain, wol­len gemein­sam ein Öko­sys­tem für dezen­tral ver­wal­te­te Digi­ta­le Iden­ti­tä­ten errich­ten[1]Part­ner­ship bet­ween Info­Cert and Algorand: tog­e­ther to crea­te a digi­tal iden­ti­ty eco­sys­tem based on second-gene­ra­ti­on block­chain.

Wäh­rend Info­Cert sei­ne DIZ­ME-Platt­form in die Koope­ra­ti­on ein­bringt, steu­ert  Algorand sei­ne Algorand Stan­dard Assets (ASA) bei.

DIZME unter­stützt selbst­ver­wal­te­te Digi­ta­le Iden­ti­tä­ten (SSI), bei denen der Nut­zer die Hoheit über sei­ne Iden­ti­tät und die Iden­ti­täts­da­ten hat. Nur die Daten, die für den betref­fen­den Geschäfts­vor­fall nötig sind, wer­den her­aus­ge­ge­ben. Ver­trau­ens­wür­di­ge Instan­zen fällt die Auf­ga­be zu, die vom Nut­zer ver­wen­de­ten Identitätsmerkmale/​Verified Cre­den­ti­als zu bestätigen.

Algorand hat sich zum Ziel gese…