Von Ralf Keuper

Die Sicher­heit der eige­nen IT-Sys­te­me zu gewähr­leis­ten und Hacker­an­grif­fen vor­zu­beu­gen, hat für die Ban­ken­bran­che inzwi­schen eine erfolgs­kri­ti­sche Bedeu­tung erlangt. Das wur­de kürz­lich auf der Han­dels­blatt-Tagung “Euro­pean Ban­king” deut­lich. Dort kün­dig­te BaFin-Chef Felix Hufeld die Durch­füh­rung von Cyber-Stress­tests an. Angrif­fe von Hackern auf die IT-Sys­te­me der Ban­ken könn­ten Ein­fluss auf die Finanz­sta­bi­li­tät haben, so Hufeld.

Ban­ken im Mobi­le – und Online Ban­king gefordert

Die Anfor­de­run­gen an die IT-Sicher­heit der Ban­ken sind in den letz­ten Jah­ren gestie­gen. Da die Kun­den immer mehr Trans­ak­tio­nen online durch­füh­ren, müs­sen die Ban­ken ihr Schutz­maß­nah­men anpas­sen. Nur so lässt sich das Ver­trau­en der Kun­den im Mobi­le – und Online-Ban­king gewin­nen, so Schalk Nol­te, Grün­der von Ent­er­sekt.

One Touch: Mobi­le Mul­ti­fak­tor – Authen­ti­fi­zie­rung mit Entersekt

Für Ban­ken und Unter­neh­men ist es von ent­schei­den­der Bedeu­tung, die Kun­den zwei­fels­frei iden­ti­fi­zie­ren zu kön­nen, um so Miss­brauch- oder Betrugs­fäl­len vor­zu­beu­gen. Ande­rer­seits wol­len die Kun­den ihre Trans­ak­tio­nen über ihre Mobi­le Apps mög­lichst rei­bungs­los und ohne gro­ßen Zeit­auf­wand durch­füh­ren. Ansons­ten bre­chen sie den Vor­gang vor­zei­tig ab und wen­den sich ande­ren Anbie­tern zu. Ziel mu…

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com