ING experimentiert mit dem kassiererlosen Supermarkt

Von Ralf Keuper

Die ING testet derzeit zusammen mit der Supermarktkette Albert Heijn und dem Startup AiFi im niederländischen Zaandam den Supermarkt ohne Kassenterminals bzw. ohne Kassiererinnen. Darüber wird u.a. in ING partners Dutch supermarket to trial cashierless store berichtet.

Das Konzept hat große Ähnlichkeit mit Amazon Go, jedoch mit dem Unterschied, dass die Kunden sich nicht extra registrieren oder eine App installieren müssen. Es reicht, sich beim Betreten des Supermarktes mit seiner kontaktlosen Bankkarte auszuweisen. Kameras und Sensoren stellen fest, welche Waren man in den Korb gelegt hat. Wenn der Kauf abgeschlossen, checkt man seine Einkaufsliste und begibt sich zum Ausgang. Dort wird die Liste nochmals auf einem Display angezeigt und der Betrag bis zur Höhe von 25 € und automatisch abgebucht.

Damit bewegen wir uns in Richtung Uberization of Payments mit einer Verschiebung vom Check Out (Payments) zum Check In (Identity).

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.