WARNUNG: Ver­wais­ter Fuß­no­ten­start-Tag-Short­code gefunden.

Wenn die­se War­nung irrele­vant ist, deak­ti­vie­re bit­te die Syn­tax-Vali­die­rungs­funk­ti­on im Dash­board unter All­ge­mei­ne Ein­stel­lun­gen > Fuß­no­ten Start- und Ende-Short­codes > Prü­fe auf aus­ge­gli­che­ne Shortcodes.

Unaus­ge­gli­che­ner Start-Tag-Short­code zuvor gefunden:

“”

Von Ralf Keuper

Die zuneh­men­de Ver­net­zung in der Pro­duk­ti­on zusam­men mit der Ver­brei­tung von Ser­vice­mo­del­len (as a Ser­vice) führt zu neu­en Geschäfts- und Bezahl­mo­del­len. Anstatt wie bis­her Maschi­nen zu erwer­ben, geht man dazu über, nur noch die Maschi­nen­leis­tung zu bezah­len (Pay as you use).

Pro­mi­nen­tes Bei­spiel ist der Her­stel­ler von Flug­zeug­tur­bi­nen Roll­ce Roy­ce((Rolls-Roy­ce & Jet Pro­pul­si­on-as-a-Ser­vice)). Auf die­se Wei­se bekommt RR den direk­ten Kun­den­zu­gang eben­so wie wei­te­re „Touch­points“. Damit kann die Inter­ak­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Kun­den inten­si­viert wer­den. Ein wei­te­res Bezahl­mo­dell sieht vor, dass die Kun­den ihre Raten­zah­lun­gen für Maschi­nen an die tat­säch­li­che Aus­las­tung anpas­sen (Pay as you earn). In dem Zusam­men­hang spricht man auch von daten­ba­sier­ten Kre­di­ten, wie sie u.a. die Com­merz­bank anbie­tet((Pay-per-Use: EMAG und Com­merz­bank koope­rie­ren)).

Neben neu­en Geschäfts- und Bezahl­mo­del­len sind auch neu­ar­ti­ge Finan­zie­rungs­mo­del­le rea­li­sier­bar. Die For­scher von ibi Rese­arch an der Uni­ver­si­tät Regens­burg und von Fraun­ho­fer IESE nen­nen die­se Form der Finan­zie­rung Finan­ce 4.0((