Bitcoin, Ethereum & Co.: Die (Goldgräber-)Stimmung ist besser als die Lage

Von Ralf Keuper

Kryptowährungen und sog. Initial Coin Offerings beherrschen zwar in den Wirtschaftsmedien die Schlagzeilen; nur entspricht die Berichtsflut, wie so oft in der Geschichte, nur sehr bedingt der Realität, zumindest dann, wenn man darunter den Abgleich der Erwartungshalten mit den zu beobachtenden Ereignissen versteht.

In der Vergangenheit wurde Bitcoin bereits häufiger als Schneeballsystem bezeichnet. Der aktuellste Hinweis stammt von Howard Marks, Co-Chairman von Oaktree Capital, worüber in Wall-Street-Experte warnt: Bei Digitalwährungen handelt es sich womöglich um ein Schneeballsystem berichtet wird. Der Milliardär Mark Cuban hält Bitcoin für eine Blase. Auch für Morgan Stanley ist Bitcoin – derzeit jedenfalls – nichts anders als eine Spekulationswährung. Ähnlich warnende Hinweise kommen

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.