Von Ralf Keuper

Um das Pro­blem unethi­schen Ver­hal­tens eini­ger ihrer Händ­ler in den Griff zu bekom­men, set­zen vie­le Ban­ken mitt­ler­wei­le Werk­zeu­ge ein, die sich der Fuz­zy Logic bedie­nen. Davon berich­te­te vor eini­gen Tagen Reu­ters in Banks cha­se tra­ding cheats with ‘fuz­zy’ sur­veil­lan­ce.

Seit Jah­ren schon wird in den unter­schied­lichs­ten Berei­chen mit Fuz­zy Logic expe­ri­men­tiert. Ver­gli­chen mit ande­ren Ver­fah­ren, die trenn­schar­fe Ana­ly­se­me­tho­den ver­wen­den, lässt die Fuz­zy Logic ein bestimm­tes Maß an Unschär­fe zu. Dadurch tre­ten häu­fig ver­deck­te Aspek­te ans Licht, die ande­ren­falls, bei zu scharf ein­ge­stell­ten, kali­brier­ten Sys­te­men nicht auf­fal­len wür­den. Eini­ge Händ­ler haben mit der Zeit die gän­gi­gen Ver­fah­ren zur Betrugs­be­kämp­fung für sich ent­schlüs­selt und kön­nen sie umge­hen, wie es in dem Arti­kel von Reu­ters heisst. Dem ver­sucht man in den Ban­ken nun mit Fuz­zy Logic zu begegnen:

The latest tech­no­lo­gy hopes to over­co­me that via beha­viou­ral ana­ly­tics, using fuz­zy logic, which ins­tead of hun­ting for a smo­king gun, builds up an under­stan­ding of the rela­ti­ons­hips and pro­ba­bi­li­ties that might pre­dict transgressions.

Das erscheint mir durch­aus sinn­voll und erfolgsversprechend.

Wer sich dar­über hin­aus für das The­ma Fuz­zy Logic inter­es­siert, und auf der Suche nach einem Buch zum Ein­stieg ist, sei auf Fuz­zy Logic. Die unschar­fe Logik erobert die Tech­nik von Dani­el McN­eill und Paul Frei­ber­ger hingewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com