Von Ralf Keuper

Der CSO der gema­tik, Holm Diening, hat in einem Bei­trag[1]Video­Ident ist der Sproß einer ver­schla­fe­nen Digi­ta­li­sie­rungs­po­li­tik die Ent­schei­dung der gema­tik, das Video­ident-Ver­fah­ren inner­halb der Tele­ma­tik­in­fra­struk­tur aus­zu­set­zen, verteidigt.

Auf­grund der vom CCC auf­ge­deck­ten gra­vie­ren­den Sicher­heits­män­gel[2]Video-Ident durch Cha­os Com­pu­ter Club “sturm­reif geschos­sen”[3]Für Irri­ta­ti­on in der IT-Sicher­heits­sze­ne sorg­te ein Bei­trag, in dem der in der Sze­ne weit­hin unbe­kann­te Phil­ipp Kal­weit als einer der gefrag­tes­ten „ethi­schen“ Hacker Deutsch­lands vor­ge­stellt … Con­ti­nue rea­ding sei die Ent­schei­dung, unum­gäng­lich gewe­sen. Anders als von eini­gen Kri­ti­kern der Ent­schei­dung unter­stellt, sei die Ent­schei­dung kein Aus­druck feh­len­den Digi­ta­li­sie­rungs­wil­lens, son­dern – im Gegen­teil – sei Video­ident die Fol­ge einer ver­schla­fen­den Digi­ta­li­sie­rungs­po­li­tik. Video­Ident füllt eine Lücke, die es nie hät­te geben dür­fen, so Diening. “Wäh­rend ande­re Län­der i…

Refe­ren­ces

Refe­ren­ces
1 Video­Ident ist der Sproß einer ver­schla­fe­nen Digitalisierungspolitik
2 Video-Ident durch Cha­os Com­pu­ter Club “sturm­reif geschossen”
3 Für Irri­ta­ti­on in der IT-Sicher­heits­sze­ne sorg­te ein Bei­trag, in dem der in der Sze­ne weit­hin unbe­kann­te Phil­ipp Kal­weit als einer der gefrag­tes­ten „ethi­schen“ Hacker Deutsch­lands vor­ge­stellt wird
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com