Schlagwort-Archive: Bankiers

Geld, Prestige und Verantwortung: Bankiers als Akteure im wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Netzwerk in Nordosteuropa des 16.-20. Jahrhunderts

Eine internationale Tagung veranstaltet von dem Nordost-Institut (IKGN e. V.) in Lüneburg und dem Institut für Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Call for papers  Bankiers förderten als Unternehmer, Kontaktbezieher und -vermittler, Auftraggeber und Mäzene die soziokulturelle Stadt- und Regionalentwicklungen maßgeblich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bankiers als Bildungsbürger

Von Ralf Keuper Im deutschen Kaiserreich mussten die Bankiers lange um ihre gesellschaftliche Anerkennung kämpfen. Ihr Ansehen rangierte deutlich hinter dem von Offizieren oder hohen Beamten. Bankiers standen unter dem Generalverdacht, ausschließlich materialistischen Interessen nachzugehen und geistigen Genüssen gegenüber unempfänglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Als die Geldwechsler zu Bankiers wurden (Jacques Le Goff)

Sie übten vor allem zwei traditionelle Funktionen aus: den Geldwechsel (von daher ihr Name) und den Handel mit Edelmetallen. Sie waren die Hauptlieferanten von Edelmetallen, welches sie von ihren Kunden in Form von Barren oder häufiger in Form von Geschirr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Bankiers als Abenteurer?

Von Ralf Keuper Ein Widerspruch in sich: Ein Bankier als Abenteurer. Zumindest steht diese Assoziation im Kontrast zu dem Bild, das sich die meisten Menschen von einem Bankier machen, für den ein betont konservatives Handeln kennzeichnend war. Und doch ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar