Kryptowährungen als Anlageklasse

Von Ralf Keuper

Immer mehr Banken entdecken Kryptowährungen als neue Anlageklasse. Die Versuchung ist groß, am Spekulationsfieber mitzuverdienen.

So will sich die Commerzbank im Kryptoverwahrgeschäft positionieren[1]Commerzbank drängt ins Krypto-Geschäft[2]Vgl. dazu: Merkblatt: Hinweise zum Tatbestand des Kryptoverwahrgeschäfts. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis alle Banken dem Beispiel der Commerzbank und anderer folgen werden, so Dr. Sven Hildebrandt, Geschäftsführer der Blockchain-Spezialberatung DLC, gegenüber BTC Echo.

In ihrem Bericht Kryptowährungen und ESG: ein Widerspruch in sich? geht die Investmentfirma Candriam auf die Hürden ein, die es beim Verwahrgeschäft von Kryptowährungen zu überwinden gilt – sofern das überhaupt möglich ist und wozu nicht nur der hohe Energieverbrauch zählt. “Eines der Hauptprobleme besteht darin, dass Kryp…

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.